Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Wirksamkeit staatlicher Förderung am Beispiel des Elterngeldes

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit dem Elterngeld zielt die Bundesregierung im Rahmen ihrer nachhaltigen Familienpolitik auf die aktive Beteiligung der Väter in ... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Mit dem Elterngeld zielt die Bundesregierung im Rahmen ihrer nachhaltigen Familienpolitik auf die aktive Beteiligung der Väter in der Erziehung, wobei die Motivation lediglich finanzieller Natur ist. Es stellt sich die Frage, wo die Mütter bei solchen Überlegungen bleiben. Da diese den ersten und wahrscheinlich intensivsten Kontakt zu den Kindern haben, sind sie es auch die zwischen Kind und Vater vermitteln und eine Beteiligung des Partners zulassen müssen. In diesem Buch wird davon ausgegangen, dass auch Mütter feste Rollenvorstellungen besitzen und dies eine unterschiedliche Vermittlung zwischen Kind und Vater zur Folge hat. Dabei wird untersucht, wie entscheidend Frauentypen, Kompetenzzuschreibungen an den Vater und Anerkennung im Beruf in dieser Beziehung sind. Die untersuchten Variablen stehen in engem Zusammenhang zu den individuell vorherrschenden Geschlechtsrolllen-Stereotypen. Die Argumentation folgt den aktuellen Forschungsergebnissen zu Geschlechtsrollen-Stereotypen. Zur Beantwortung dieser Fragen wurden qualitative Interviews durchgeführt.

Produktinformationen

Titel: Die Wirksamkeit staatlicher Förderung am Beispiel des Elterngeldes
Untertitel: Wie relevant sind internalisierte Geschlechtsrollen-Stereotype?
Autor:
EAN: 9783836462846
ISBN: 978-3-8364-6284-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel