Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

HIV und AIDS - Kein Thema?

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Physische und psychische Probleme sowie soziale Isolation sind häufige Folgen einer HIV-Infektion. Dies zu bewältigen erfordert me... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Physische und psychische Probleme sowie soziale Isolation sind häufige Folgen einer HIV-Infektion. Dies zu bewältigen erfordert meist externe Unterstützung, welche in der Fachpraxis von Sozialpädagogen geleistet wird. Aber wie genau sieht die sozialarbeiterische Begleitung Betroffener aus? Was sind Schwierigkeiten im Kontext der Präventionsarbeit und welche künftigen Herausforderungen ergeben sich für die Profession der Sozialpädagogik? Anhand dieser Fragen gibt die Autorin einen interdisziplinären Überblick bezüglich HIV-relevanter Aspekte. Hierauf aufbauend analysiert sie verschiedenartige HIV- und AIDS- Hilfeeinrichtungen Berlins. Die Herangehensweise der Sozialen Arbeit wird anhand von sieben Experteninterviews untersucht und veranschaulicht. Durch Verknüpfung der theoretischen Grundlagen mit den empirischen Ergebnissen werden sozialpädagogische Handlungsbedarfe aufgezeigt und jeweilige Interventionsmöglichkeiten abgeleitet. Da dieses Buch die sozialen Hintergründe der HIV-Infektion darstellt, richtet es sich an die Allgemeinheit sowie an Fachpersonal der Sozialwissenschaft, Entscheidungsträger im Gesundheitswesen, Verbände und soziale Organisationen.

Autorentext

Anja Kullrich absolvierte von 2005 bis 2009 den Studiengang der Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Berlin und schloss dort mit dem Diplom ab. Seit 2009 studiert sie den Masterstudiengang Erziehungswissenschaft-Forschung und Entwicklung in sozialen/pädagogischen Organisationen an der Freien Universität Berlin.



Klappentext

Physische und psychische Probleme sowie soziale Isolation sind häufige Folgen einer HIV-Infektion. Dies zu bewältigen erfordert meist externe Unterstützung, welche in der Fachpraxis von Sozialpädagogen geleistet wird. Aber wie genau sieht die sozialarbeiterische Begleitung Betroffener aus? Was sind Schwierigkeiten im Kontext der Präventionsarbeit und welche künftigen Herausforderungen ergeben sich für die Profession der Sozialpädagogik? Anhand dieser Fragen gibt die Autorin einen interdisziplinären Überblick bezüglich HIV-relevanter Aspekte. Hierauf aufbauend analysiert sie verschiedenartige HIV- und AIDS- Hilfeeinrichtungen Berlins. Die Herangehensweise der Sozialen Arbeit wird anhand von sieben Experteninterviews untersucht und veranschaulicht. Durch Verknüpfung der theoretischen Grundlagen mit den empirischen Ergebnissen werden sozialpädagogische Handlungsbedarfe aufgezeigt und jeweilige Interventionsmöglichkeiten abgeleitet. Da dieses Buch die sozialen Hintergründe der HIV-Infektion darstellt, richtet es sich an die Allgemeinheit sowie an Fachpersonal der Sozialwissenschaft, Entscheidungsträger im Gesundheitswesen, Verbände und soziale Organisationen.

Produktinformationen

Titel: HIV und AIDS - Kein Thema?
Untertitel: Zur Lebenssituation Betroffener: Hintergründe, Perspektiven und Erfahrungen Eine sozialpädagogische Betrachtungsweise
Autor:
EAN: 9783639306378
ISBN: 978-3-639-30637-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 225g
Größe: H226mm x B151mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.02.2011
Jahr: 2011