Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vichy und die französischen Intellektuellen

  • Kartonierter Einband
  • 233 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Vichy-Vergangenheit ist im kollektiven Gedächtnis Frankreichs heute so präsent wie nie zuvor. Anja Köhlers Untersuchung behand... Weiterlesen
20%
49.50 CHF 39.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Die Vichy-Vergangenheit ist im kollektiven Gedächtnis Frankreichs heute so präsent wie nie zuvor. Anja Köhlers Untersuchung behandelt zum ersten Mal die Frage, wie die französischen Intellektuellen - als Vordenker der Nation - sich mit diesem problematischen Erbe der Geschichte auseinanderSetzen. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht ihre Stellungnahmen in öffentlichen Debatten, sondern ihr ganz persönlicher Umgang in autobiographischen Texten. Die panoramaartig angelegte Studie deckt das gesamte intellektuelle Spektrum möglicher Reaktionen auf das Faktum Okkupation ab: Sie behandelt nicht nur namhafte Autoren wie Simone de Beauvoir, Brasillach, Camus, Cocteau, Drieu la Rochelle, Gide oder Martin du Gard, sondern auch weniger bekannte. Darüber hinaus leistet sie einen wichtigen Beitrag zur hochaktuellen Forschungsdiskussion über Gedächtnis und Erinnerung.

Autorentext
Anja Köhler, Diplom-Soziologin, arbeitet als Coache, Trainer und Autor in Berlin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Karriere- und Ideencoaching sowie Konfliktmoderation. Sie ist NLP- und LAB-Profile-Master.

Klappentext

Die Vichy-Vergangenheit ist im kollektiven Gedächtnis Frankreichs heute so präsent wie nie zuvor. Anja Köhlers Untersuchung behandelt zum ersten Mal die Frage, wie die französischen Intellektuellen - als Vordenker der Nation - sich mit diesem problematischen Erbe der Geschichte auseinanderSetzen. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht ihre Stellungnahmen in öffentlichen Debatten, sondern ihr ganz persönlicher Umgang in autobiographischen Texten. Die panoramaartig angelegte Studie deckt das gesamte intellektuelle Spektrum möglicher Reaktionen auf das Faktum Okkupation ab: Sie behandelt nicht nur namhafte Autoren wie Simone de Beauvoir, Brasillach, Camus, Cocteau, Drieu la Rochelle, Gide oder Martin du Gard, sondern auch weniger bekannte. Darüber hinaus leistet sie einen wichtigen Beitrag zur hochaktuellen Forschungsdiskussion über Gedächtnis und Erinnerung.

Produktinformationen

Titel: Vichy und die französischen Intellektuellen
Untertitel: Die 'anneés noires' im Spiegel autobiographischer Texte. Zugl. Diss
Autor:
EAN: 9783823358596
ISBN: 978-3-8233-5859-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Narr Dr. Gunter
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 233
Gewicht: 366g
Größe: H231mm x B156mm x T17mm
Jahr: 2001

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen