Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hitler und die Deutschen - eine charismatische Beziehung?

  • Kartonierter Einband
  • 560 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Begeisterung, die weite Teile der deutschen Bevölkerung Hitler entgegenbrachten, kann als Folge einer charismatischen Beziehun... Weiterlesen
20%
160.00 CHF 128.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Begeisterung, die weite Teile der deutschen Bevölkerung Hitler entgegenbrachten, kann als Folge einer charismatischen Beziehung interpretiert werden, die sich zwischen Hitler und den Deutschen entwickelt hatte. Im Mittelpunkt dieser Dissertation stehen die charismatische Beziehung zwischen Hitler und den Deutschen sowie die Frage, wie es Regimegegnern gelang, sich von Hitler zu distanzieren. Die inhaltsanalytische Auswertung der Tagebücher von Hitlers Anhängern und Gegnern bildete die Basis für die Untersuchung der charismatischen Beziehung bzw. der Distanzierung. Anhand der inhaltsanalytischen Ergebnisse wurden individuelle Erklärungsmodelle erstellt, die entweder beschreiben, wie die charismatische Beziehung eines Anhängers entstanden ist und welche Konsequenzen sie hatte, oder wie sich ein Tagebuchschreiber von Hitler distanzierte. Sie wurden zuerst ausführlich interpretiert und anschließend miteinander verglichen, um Unterschiede und Gemeinsamkeiten bezüglich der charismatischen Beziehung bzw. der Distanzierung zu explorieren.

Autorentext

Dr. Anja Geßner studierte von Oktober 1998 bis Oktober 2003 Diplompsychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Seit März 2004 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg tätig. Ihr Doktorat schloss sie im Mai 2010 ab.



Klappentext

Die Begeisterung, die weite Teile der deutschen Bevölkerung Hitler entgegenbrachten, kann als Folge einer charismatischen Beziehung interpretiert werden, die sich zwischen Hitler und den Deutschen entwickelt hatte. Im Mittelpunkt dieser Dissertation stehen die charismatische Beziehung zwischen Hitler und den Deutschen sowie die Frage, wie es Regimegegnern gelang, sich von Hitler zu distanzieren. Die inhaltsanalytische Auswertung der Tagebücher von Hitlers Anhängern und Gegnern bildete die Basis für die Untersuchung der charismatischen Beziehung bzw. der Distanzierung. Anhand der inhaltsanalytischen Ergebnisse wurden individuelle Erklärungsmodelle erstellt, die entweder beschreiben, wie die charismatische Beziehung eines Anhängers entstanden ist und welche Konsequenzen sie hatte, oder wie sich ein Tagebuchschreiber von Hitler distanzierte. Sie wurden zuerst ausführlich interpretiert und anschließend miteinander verglichen, um Unterschiede und Gemeinsamkeiten bezüglich der charismatischen Beziehung bzw. der Distanzierung zu explorieren.

Produktinformationen

Titel: Hitler und die Deutschen - eine charismatische Beziehung?
Untertitel: Eine Inhaltsanalyse der Tagebücher von Hitlers Anhängern und Gegnern
Autor:
EAN: 9783838121635
ISBN: 978-3-8381-2163-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 560
Gewicht: 850g
Größe: H220mm x B150mm x T34mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen