Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Anja Bremer

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anja Bremer ( 13. März 1901 in Sköpen, Ostpreußen; 24. Januar 1985 in Berlin) war eine bedeutende deutsche Galeristin und Kunsthän... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Anja Bremer ( 13. März 1901 in Sköpen, Ostpreußen; 24. Januar 1985 in Berlin) war eine bedeutende deutsche Galeristin und Kunsthändlerin. Neben ihrer Galerie betrieb sie in gleichen Räumen eine Bar, die insbesondere bei Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur weite Bekanntheit genoss. Anja Bremer stammte aus bürgerlichen Verhältnissen und kam kurz nach dem Ersten Weltkrieg nach Berlin. Nach Ausbildung bei einer Bank lebte sie mehrere Jahre in den USA und ging dort unterschiedlichsten Tätigkeiten nach, unter anderem als Zimmermädchen. 1942 kehrte sie nach Berlin zurück. Zu einer tieferen Berührung mit bildender Kunst kam es wahrscheinlich erst in den letzten Kriegsjahren durch die eher zufällige Bekanntschaft zu Mitgliedern der Ateliergemeinschaft Klosterstrasse. Zu diesem Kreis gehörende Künstler wie Werner Gilles, Werner Heldt und Herbert Tucholski zählten zu den ersten Künstlern, die Anja Bremer in ihrer 1946 gegründeten Galerie ausstellte. Anja Bremer lebte seit Mitte der 1950er-Jahre zusammen mit dem aus Surinam stammenden Rudolf van der Laak, der vor ihrem Zusammentreffen als Barkeeper und Musiker tätig gewesen war.

Produktinformationen

Titel: Anja Bremer
Untertitel: Mary Wigman
Editor:
EAN: 9786138525448
ISBN: 978-613-8-52544-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Sent Publishing
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 245g
Größe: H229mm x B152mm x T9mm
Jahr: 2011
Auflage: Aufl.