Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Familie und Sozialer Wandel

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Dieses Buch richtet sich an alle Personen, die ein Interesse an einem umfassenderen Einblick z... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Dieses Buch richtet sich an alle Personen, die ein Interesse an einem umfassenderen Einblick zum Thema Familie haben. Dies können sowohl Professionelle der Sozialen Arbeit, als auch nicht auf wissenschaftlicher Basis mit der Thematik vertraute Menschen sein. Einführend wird ein Einblick in die sich wandelnden Familienformen des vergangen Jahrhunderts gegeben. Zudem werden die heute neben der bürgerlichen Familie überwiegend gelebten Familienformen aufgezeigt. Es wird nach Geschlechtern getrennt die Frage geklärt, was sich hinter den gängigen Begriffen Rabenmütter und neue Väter verbirgt, was die Personen, die hinter den Begrifflichkeiten stehen, leisten und welche Erwartungen von der Gesellschaft an sie gestellt werden. Im Folgenden wird ein Einblick über die sich mit den Familienformen wandelnde Soziale Arbeit und ihren aktuellen Stand gegeben. Zudem werden die Entwicklungen der für Familien vorhandenen Mittel der Bundesregierung übersichtlich dargestellt. Den Schluss bildet ein Ausblick auf mögliche wünschenswerte Entwicklungen, die die familienbezogene Sozialarbeit, auch unter dem Genderaspekt, nehmen könnte.

Autorentext

Anja Bischeltsrieder, Diplom Sozialpädagogin (FH), Studium der Sozialen Arbeit an der HS München, Schwerpunkt Familienhilfen. Zur Zeit Masterstudium in Wien "Gender Studies". Theresa Imm, Diplom Sozialpädagogin (FH), Studium der Sozialen Arbeit an der HS München, Schwerpunkt Familienhilfen. Zur Zeit Masterstudium in Wien "Gender Studies".



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Dieses Buch richtet sich an alle Personen, die ein Interesse an einem umfassenderen Einblick zum Thema Familie haben. Dies können sowohl Professionelle der Sozialen Arbeit, als auch nicht auf wissenschaftlicher Basis mit der Thematik vertraute Menschen sein. Einführend wird ein Einblick in die sich wandelnden Familienformen des vergangen Jahrhunderts gegeben. Zudem werden die heute neben der bürgerlichen Familie überwiegend gelebten Familienformen aufgezeigt. Es wird nach Geschlechtern getrennt die Frage geklärt, was sich hinter den gängigen Begriffen "Rabenmütter" und "neue Väter" verbirgt, was die Personen, die hinter den Begrifflichkeiten stehen, leisten und welche Erwartungen von der Gesellschaft an sie gestellt werden. Im Folgenden wird ein Einblick über die sich mit den Familienformen wandelnde Soziale Arbeit und ihren aktuellen Stand gegeben. Zudem werden die Entwicklungen der für Familien vorhandenen Mittel der Bundesregierung übersichtlich dargestellt. Den Schluss bildet ein Ausblick auf mögliche wünschenswerte Entwicklungen, die die familienbezogene Sozialarbeit, auch unter dem Genderaspekt, nehmen könnte.

Produktinformationen

Titel: Familie und Sozialer Wandel
Untertitel: Perspektiven von Frauen und Männern
Autor:
EAN: 9783639454154
ISBN: 978-3-639-45415-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 234g
Größe: H227mm x B151mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.08.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen