Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Väterlicher Rath" in der Aufklärung
Anja Bertl

Die vorliegende Arbeit setzt sich mit bürgerlicher Mädchenerziehung zur Zeit der Aufklärung, besonders der Spätaufklärung, auseina... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 116 Seiten  Weitere Informationen
20%
67.00 CHF 53.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit setzt sich mit bürgerlicher Mädchenerziehung zur Zeit der Aufklärung, besonders der Spätaufklärung, auseinander. Hierfür wurden zwei Mädchenratgeber ausgewählt, nämlich Joachim Heinrich Campes "Väterlicher Rath für meine Tochter" und Georg Friedrich Niemeyers "Vermächtniß an Helene von ihrem Vater". Die Autoren sind, obwohl beide Aufklärer waren, anderen pädagogischen Konzepten zuzuordnen. Während Campe einer der Hauptvertreter des Philanthropismus war, gehört Niemeyer dem Neuhumanismus an. Anhand der beiden Werke soll also gezeigt werden, welche unterschiedlichen aber auch gemeinsamen Vorstellungen in Bezug auf die Mädchenerziehung vertreten werden. Die Annahme, dass ein einheitliches Konzept für die bürgerliche weibliche Erziehung und Bildung in der Aufklärung bestand, kann schon durch die unterschiedlichen pädagogischen Konzepte, denen die Autoren nahestehen, widerlegt werden.

Autorentext

Anja Bertl ist 1985 in Lilienfeld/Niederösterreich geboren. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn. Ihre Arbeit als Lehrerin übt sie mit Freude aus.



Klappentext

Die vorliegende Arbeit setzt sich mit bürgerlicher Mädchenerziehung zur Zeit der Aufklärung, besonders der Spätaufklärung, auseinander. Hierfür wurden zwei Mädchenratgeber ausgewählt, nämlich Joachim Heinrich Campes "Väterlicher Rath für meine Tochter" und Georg Friedrich Niemeyers "Vermächtniß an Helene von ihrem Vater". Die Autoren sind, obwohl beide Aufklärer waren, anderen pädagogischen Konzepten zuzuordnen. Während Campe einer der Hauptvertreter des Philanthropismus war, gehört Niemeyer dem Neuhumanismus an. Anhand der beiden Werke soll also gezeigt werden, welche unterschiedlichen aber auch gemeinsamen Vorstellungen in Bezug auf die Mädchenerziehung vertreten werden. Die Annahme, dass ein einheitliches Konzept für die bürgerliche weibliche Erziehung und Bildung in der Aufklärung bestand, kann schon durch die unterschiedlichen pädagogischen Konzepte, denen die Autoren nahestehen, widerlegt werden.

Produktinformationen

Titel: "Väterlicher Rath" in der Aufklärung
Untertitel: J.H. Campes "Väterlicher Rath für meine Tochter" und G.F. Niemeyers "Vermächtniß an Helene von ihrem Vater" im Vergleich
Autor: Anja Bertl
EAN: 9783330512306
ISBN: 978-3-330-51230-6
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Philosophie & Religion
Anzahl Seiten: 116
Gewicht: 189g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Jahr: 2017

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen