Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

'...ein Volk von alters her musikbegabt'

  • Kartonierter Einband
  • 291 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Autorin: Anita Mayer-Hirzberger studierte Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Graz und Trompete an ... Weiterlesen
20%
93.00 CHF 74.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Die Autorin: Anita Mayer-Hirzberger studierte Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Graz und Trompete an der Musikhochschule Graz. Sie arbeitet am Institut für Analyse, Theorie und Geschichte der Musik der Musikuniversität in Wien mit den Forschungsschwerpunkten Österreichische Musikgeschichte: Frühe Neuzeit - Reformation und Gegenreformation und Musikleben 19., 20. Jahrhundert.



Klappentext

Österreich gilt bis heute als «Land der Musik». Dieses Klischee hat Tradition und wurde bereits in der ausgehenden Monarchie kulturpolitisch verwendet, um die Besonderheit des Landes und seiner Bevölkerung zu unterstreichen. In dieser Arbeit sollen Mechanismen der ideologischen Beeinflussung der Bevölkerung zur Zeit des österreichischen Ständestaates aufgezeigt werden. Die politischen Umstände lassen diese Periode zu einem besonders guten Beispiel für diese Manipulation werden. Es handelte sich um eine jener Krisenzeiten, in denen die angebliche musikalische Besonderheit als ein außerordentliches Merkmal der Differenzierung verwendet und entsprechend verstärkt ausgenutzt wurde, was im Abschnitt zur Kulturpolitik gezeigt werden soll. Ein weiterer Aspekt ist die Analyse der zu diesem Zweck verbreiteten Musikgeschichtsbilder. Sie dienten vor allem als Anschauungsobjekt des damals kolportierten «wahren Österreichertums». Musiker, Komponisten und deren Musik wurden dem damals vielzitierten Ideal des «österreichischen Menschen» angepasst. Dabei kommt deutlich die damalige Diskussion um das «österreichische Wesen» zum Ausdruck, das unterschiedlich aufgefasst wurde.



Inhalt

Aus dem Inhalt: «Musikland Österreich» - Die Bedeutung des Begriffs in der ständestaatlichen Kulturpolitik - Adressaten der ständestaatlichen Kulturpolitik - Musikgeschichte als Argument - Der «österreichische Mensch» als Leitbild - Die Wurzeln des Österreichertums - Die «musikalischen Ahnherren» - die Zeit der Minnesänger - 1750 - der Ruck in der Musikgeschichte - Die Zeit der Heroen - Der Mythos der österreichischen Sendung - die Auseinandersetzung mit zeitgenössischem Musikschaffen.

Produktinformationen

Titel: '...ein Volk von alters her musikbegabt'
Untertitel: Der Begriff 'Musikland Österreich' im Ständestaat
Autor:
EAN: 9783631574072
ISBN: 978-3-631-57407-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 291
Gewicht: 384g
Größe: H211mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2008

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel