Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kategorisierungsprozesse

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In diesem Buch mit dem Titel "Kategorisierungsprozesse", werden die unterschiedlichen Aktivitäten und die mit Sprache in... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In diesem Buch mit dem Titel "Kategorisierungsprozesse", werden die unterschiedlichen Aktivitäten und die mit Sprache in Verbindung stehenden Gehirnareale, untersucht. Durch die Präsentation von Icons und Symbols konnten etwaige Unterschiede in der Bearbeitung von gelerntem abstraktem und gelerntem konkretem Material aufgezeigt werden. Die Autorin hat die Daten mittels SPSS und Loreta genau dargestellt. Die Ergebnisse stellen sich im Vergleich von Icons und Symbols sowie bei gelerntem Material so dar, dass keine vermehrte oder verstärkte Aktivität in Arealen, die mit Sprache in Verbindung stehen, zu erkennen waren. Es waren ebenfalls keine Aktivitätsunterschiede zwischen negativem und positivem Feedback in dorsolateralen und ventrolateralen präfrontalen Regionen festzustellen. Allerdings zeigte sich ein signifikantes Ergebnis dahingehend, dass eine vermehrte Aktivität bei Bildern, welche eine Regel beinhalten gegenüber jenen, die keine Regel enthalten, feststellbar war. Dieses Buch liefert einen weiteren interessanten Beitrag zur Erforschung von Kategorisierungsprozessen und lädt zu weiteren Untersuchungen auf diesem Gebiet ein.

Autorentext

Anita, Kovarik, Mag. rer.nat.: Studium der Psychologie an der Universität Wien mit Schwerpunkt Neuropsychologie und Gehirnforschung, sowie langsame Hirnpotentiale untersucht mittels EEG bei unterschiedlichen kognitiven Prozessen. Assistentin der Geschäftsführung bei Austrian Applied Psychology GmbH (AAP), Wien.



Klappentext

In diesem Buch mit dem Titel "Kategorisierungsprozesse", werden die unterschiedlichen Aktivitäten und die mit Sprache in Verbindung stehenden Gehirnareale, untersucht. Durch die Präsentation von Icons und Symbols konnten etwaige Unterschiede in der Bearbeitung von gelerntem abstraktem und gelerntem konkretem Material aufgezeigt werden. Die Autorin hat die Daten mittels SPSS und Loreta genau dargestellt. Die Ergebnisse stellen sich im Vergleich von Icons und Symbols sowie bei gelerntem Material so dar, dass keine vermehrte oder verstärkte Aktivität in Arealen, die mit Sprache in Verbindung stehen, zu erkennen waren. Es waren ebenfalls keine Aktivitätsunterschiede zwischen negativem und positivem Feedback in dorsolateralen und ventrolateralen präfrontalen Regionen festzustellen. Allerdings zeigte sich ein signifikantes Ergebnis dahingehend, dass eine vermehrte Aktivität bei Bildern, welche eine Regel beinhalten gegenüber jenen, die keine Regel enthalten, feststellbar war. Dieses Buch liefert einen weiteren interessanten Beitrag zur Erforschung von Kategorisierungsprozessen und lädt zu weiteren Untersuchungen auf diesem Gebiet ein.

Produktinformationen

Titel: Kategorisierungsprozesse
Untertitel: - untersucht an abstraktem und konkretem Itemmaterial
Autor:
EAN: 9783639075533
ISBN: 978-3-639-07553-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 213g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen