Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Bezirkskrankenhaus Haar

  • Kartonierter Einband
  • 116 Seiten
Veränderungen in der Psychiatriepolitik und eine zeitgleich stattfindende Umstrukturierung im gesamten Krankenhauswesen betreffen ... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Veränderungen in der Psychiatriepolitik und eine zeitgleich stattfindende Umstrukturierung im gesamten Krankenhauswesen betreffen auch das Bezirkskrankenhaus Haar (BKH) im Süd-Osten Münchens. Als das größte psychiatrische Krankenhaus Deutschlands mit Forensikabteilung, 1905 erbaut, ist das BKH in den vergangenen Jahrzehnten transparenter geworden und mit dem Wachstum der Gemeinde näher an die Besiedlung gerückt. Die Existenz eines Großkrankenhauses mit psychiatrischer Ausrichtung lässt Auswirkungen auf die umliegende Gemeinde vermuten. Die Autorin Anita Baumann gibt einen Überblick über die Einflussbereiche des BKH auf die Gemeinde, die durch zahlreiche Auswirkungen im politischen, gesellschaftlichen, städtebaulichen und wirtschaftlichen Bereich belegt werden können. Ziel der Untersuchung ist die Feststellung und Bewertung dieser Auswirkungen, die sowohl Chancen durch mögliche Potenziale als auch Belastungen durch Konflikte für die Kommune bergen können. Das Buch richtet sich an Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit, die sich mit der Thematik Image- undStrukturwandel der Psychiatrie und seine Auswirkungen auf die räumliche Umgebung, beschäftigen.

Autorentext

Anita Baumann, Dipl.-Geographin: Studium derSozialwissenschaftlichen Geographie, Raumforschung, Raumordnungund Landesplanung, sowie Betriebswirtschaftslehre an derTechnischen Universität München. Sozialreferat derLandeshauptstadt München, Amt für Wohnen und Migration,Stabsstelle Steuerungsunterstützung.



Klappentext

Veränderungen in der Psychiatriepolitik und einezeitgleich stattfindende Umstrukturierung im gesamtenKrankenhauswesen betreffen auch dasBezirkskrankenhaus Haar (BKH) im Süd-Osten Münchens.Als das größte psychiatrische KrankenhausDeutschlands mit Forensikabteilung, 1905 erbaut, istdas BKH in den vergangenen Jahrzehnten transparentergeworden und mit dem Wachstum der Gemeinde näher andie Besiedlung gerückt. Die Existenz einesGroßkrankenhauses mit psychiatrischer Ausrichtunglässt Auswirkungen auf die umliegende Gemeindevermuten. Die Autorin Anita Baumann gibt einenÜberblick über die Einflussbereiche des BKH auf dieGemeinde, die durch zahlreiche Auswirkungen impolitischen, gesellschaftlichen, städtebaulichen undwirtschaftlichen Bereich belegt werden können. Zielder Untersuchung ist die Feststellung und Bewertungdieser Auswirkungen, die sowohl Chancen durchmögliche Potenziale als auch Belastungen durchKonflikte für die Kommune bergen können. Das Buchrichtet sich an Wissenschaftler und die interessierteÖffentlichkeit, die sich mit der Thematik Image- undStrukturwandel der Psychiatrie und seine Auswirkungenauf die räumliche Umgebung, beschäftigen.

Produktinformationen

Titel: Das Bezirkskrankenhaus Haar
Untertitel: Ein psychiatrisches Grosskrankenhaus im Wandel. Chanceoder Belastung für die Gemeinde Haar?
Autor:
EAN: 9783639142723
ISBN: 978-3-639-14272-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 116
Gewicht: 189g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Jahr: 2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen