2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zur Ambiguität der barocken Tropen in Hofmannswaldaus Liebeslyrik

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 1,3, , Veranstaltung: Barocklyrik, Sprache: Deutsch,... Weiterlesen
30%
21.50 CHF 15.05
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 1,3, , Veranstaltung: Barocklyrik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Sprache der Barocklyrik als allegorisch-emblematische, welche auch in Deutschland von Petrarca und dem Manierismus geprägt war, birgt Anlass zur Untersuchung der daraus resultierenden Ambiguität. Diese ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit und soll anhand des Gedichts "Gedancken bey auffgehender morgen-röthe" von Christian Hofmann von Hofmannswaldau dargestellt und analysiert werden. Hierzu wird zunächst in die Bildlichkeit der barocken Dichtung eingeführt, wobei die Metapher fokussiert wird. Ihre Erscheinung und Funktion wird vor dem Hintergrund der Epoche und in der Verwendung von Hofmannswaldau veranschaulicht. Über die aus der Verwendung der Tropen resultierende Ambiguität von Gedichtsanalysen wird übergeleitet zu Hofmannswaldau und seiner ausgewählten Ode. An ihr soll der Pluralismus barocker Lyrik veranschaulicht werden, indem sie auf zwei verschiedene Interpretationsmöglichkeiten hin bearbeitet wird. Ziel dieser Arbeit ist es, exemplarisch zu zeigen, dass Metaphern in der barocken Lyrik auf vielfache Weise interpretiert werden können. Des Weiteren sollen Vermutungen darüber angestellt werden, weshalb sich besonders die Natur- und Jahreszeitenmetaphorik im bearbeiteten Gedicht für die Darstellung der Liebesbeziehung geeignet hat.

Autorentext
Nachdem ich 2010 Abitur gemacht habe, habe ich 2013 meinen Bachelor of Education für die Fächer Deutsch und Französisch am Gymnasium abgeschlossen. Zwei Semester habe ich in dieser Zeit in Frankreich an der Université de Bretagne-Sud verbracht, wo ich französische Literaturwissenschaft und Angewandte Fremdsprachen studiert habe, während ich gleichzeitig ein Tutorium für Germanistikstudenten gegeben habe. 2016 folgten dann Latinum und Masterabschluss.

Produktinformationen

Titel: Zur Ambiguität der barocken Tropen in Hofmannswaldaus Liebeslyrik
Untertitel: Analyse des Gedichtes "Gedancken bey auffgehender morgen-röthe"
Autor:
EAN: 9783668211568
ISBN: 978-3-668-21156-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 54g
Größe: H211mm x B149mm x T6mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage.