Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

HipHop und jugendliche Identitätsbilder

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Jugendalter befinden sich Jugendliche auf der Suche nach ihrer Identität. Die heutigen Juge... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Jugendalter befinden sich Jugendliche auf der Suche nach ihrer Identität. Die heutigen Jugendlichen können aus einer breiten Palette an Möglichkeiten wählen, die sie mit ihren Freunden ausprobieren. Jugendkulturen bieten einen Rahmen, in dem dies möglich ist. Am Beispiel von HipHop soll die Bedeutung und der Einfluss einer Jugendkultur auf die Identitätsentwicklung von Jugendlichen verdeutlicht werden. Die Autorin Anika Rösel gibt einführend einen Überblick über Identitätsmodelle des Jugendalters und das aktuelle Bild von Jugendlichen und deren Jugendkulturen. Des Weiteren porträtiert sie die Geschichte des HipHop in den USA und in Deutschland. In diesem Zuge werden dem Leser sprachliche Besonderheiten und die spezifische Symbolik dieser Jugendkultur erklärt. Um einen Einblick in das subjektive Erleben der Jugendlichen zu erhalten, wurden mit zwei Jugendlichen, die die Rapper von Aggro Berlin rezipiert haben, narrative Interviews durchgeführt. Aus diesen erhält man zwei Beispiele von jugendlichen Erfahrungswelten. Das Buch richtet sich an Jugendkulturforscher und an Sozialpädagogen, die durch ihr Arbeitsfeld mit Jugendlichen in Kontakt kommen.

Autorentext

Dipl.-Päd.Studium der Erziehungswissenschaft mitSchwerpunkt Sozialpädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit August2006 als Sozialarbeiterin in der Jugendarbeit tätig.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Jugendalter befinden sich Jugendliche auf der Suche nach ihrer Identität. Die heutigen Jugendlichen können aus einer breiten Palette an Möglichkeiten wählen, die sie mit ihren Freunden ausprobieren. Jugendkulturen bieten einen Rahmen, in dem dies möglich ist. Am Beispiel von HipHop soll die Bedeutung und der Einfluss einer Jugendkultur auf die Identitätsentwicklung von Jugendlichen verdeutlicht werden. Die Autorin Anika Rösel gibt einführend einen Überblick über Identitätsmodelle des Jugendalters und das aktuelle Bild von Jugendlichen und deren Jugendkulturen. Des Weiteren porträtiert sie die Geschichte des HipHop in den USA und in Deutschland. In diesem Zuge werden dem Leser sprachliche Besonderheiten und die spezifische Symbolik dieser Jugendkultur erklärt. Um einen Einblick in das subjektive Erleben der Jugendlichen zu erhalten, wurden mit zwei Jugendlichen, die die Rapper von Aggro Berlin rezipiert haben, narrative Interviews durchgeführt. Aus diesen erhält man zwei Beispiele von jugendlichen Erfahrungswelten. Das Buch richtet sich an Jugendkulturforscher und an Sozialpädagogen, die durch ihr Arbeitsfeld mit Jugendlichen in Kontakt kommen.

Produktinformationen

Titel: HipHop und jugendliche Identitätsbilder
Untertitel: Am Beispiel von zwei Rezipienten eines HipHop-Labels
Autor:
EAN: 9783639409833
ISBN: 978-3-639-40983-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 100g
Größe: H221mm x B149mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.05.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel