Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wildnis

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der heutigen Naturschutzdiskussion taucht vor allem im Zusammenhang mit der Schutzgebietska... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der heutigen Naturschutzdiskussion taucht vor allem im Zusammenhang mit der Schutzgebietskategorie ,Nationalpark', immer wieder der Begriff ,Wildnis' auf. Es heißt, der Natur solle die Chance gegeben werden zu ,ver wildern'. ,Natürliche Dynamik' und ,Prozessschutz' sind zu anerkannten Natur schutzzielen geworden. In der Praxis erweisen sich diese Ziele jedoch oft als problematisch. Es herrschen unterschiedliche Auffassungen darüber, wie Wildnisschutz umzusetzen ist und die mit ihm zusammenhängenden Nutz ungseinschränkungen und Auflagen bergen zum Teil großes Konfliktpotential. Das vorliegende Buch gibt Hintergrundinformationen zur kultur geschicht lichen Entwicklung des Begriffes Wildnis und stellt Argumente für Wildnis schutz auf der Basis einer vom Standpunkt des Menschen aus gehenden öko logischen Ethik vor. Lösungsansätze für Interessenkonflikte in Schutzgebieten werden anhand von zwei konkreten Fallbeispielen diskutiert. Das Buch richt ete sich an alle, die sich grundlegend mit dem Thema Wildnis auseinander setzen möchten und kann als Argumentationshilfe für Entscheidungsträger in Schutzgebieten und Naturschutzorganisationen dienen.

Autorentext

M.A.: Studium der Philosphie, Deutschen Philologie und Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: 2005-2007 Berliner Krebsgesellschaft e.V., Berlin, ab 1/2008 Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, Potsdam.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der heutigen Naturschutzdiskussion taucht vor allem im Zusammenhang mit der Schutzgebietskategorie ,Nationalpark', immer wieder der Begriff ,Wildnis' auf. Es heißt, der Natur solle die Chance gegeben werden zu ,ver­wildern'. ,Natürliche Dynamik' und ,Prozessschutz' sind zu anerkannten Natur­schutzzielen geworden. In der Praxis erweisen sich diese Ziele jedoch oft als problematisch. Es herrschen unterschiedliche Auffassungen darüber, wie Wildnisschutz umzusetzen ist und die mit ihm zusammenhängenden Nutz­ungseinschränkungen und Auflagen bergen zum Teil großes Konfliktpotential. Das vorliegende Buch gibt Hintergrundinformationen zur kultur­geschicht­lichen Entwicklung des Begriffes Wildnis und stellt Argumente für Wildnis­schutz auf der Basis einer vom Standpunkt des Menschen aus­gehenden öko­logischen Ethik vor. Lösungsansätze für Interessenkonflikte in Schutzgebieten werden anhand von zwei konkreten Fallbeispielen diskutiert. Das Buch richt­ete sich an alle, die sich grundlegend mit dem Thema Wildnis auseinander­setzen möchten und kann als Argumentationshilfe für Entscheidungsträger in Schutzgebieten und Naturschutzorganisationen dienen.

Produktinformationen

Titel: Wildnis
Untertitel: Ideengeschichte und Argumente für Wildnisschutz aus ethischer Sicht
Autor:
EAN: 9783639428261
ISBN: 978-3-639-42826-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 164g
Größe: H226mm x B149mm x T10mm
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen