Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Angol

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wi... Weiterlesen
20%
50.00 CHF 40.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Angol ist eine Stadt im Süden des südamerikanischen Anden-Staates Chile und liegt in der Región de la Araucanía. Sie hat etwa 48.996 Einwohner (Zensus: 2002). In der vorspanischen Zeit um 1200 v. Chr. lebte das Volk El Vertel in der Gegend um Angol. Von diesem Volk existieren zahlreiche archäologische Funde, wie Töpfereien. Die El Vertel sind die Vorfahren der Mapuche. Im 24. Oktober 1553 gründete Francisco Gutiérrez de Altamirano im Gedenken an Pedro de Valdivia das Fort Los Confines. Im Januar 1555 wurde der Ort in Angol de Los Confines umbenannt und im April 1559 offiziell von Gouverneur García Hurtado de Mendoza zur Stadt erklärt. Angol war in dieser Zeit ständigen Angriffen der Mapuche ausgesetzt. Am 18. April 1600 wurde die Stadt komplett von den Mapuche zerstört. Ab 1610 begann der langsame Neuaufbau. 1638 kamen Franziskaner (OFM) nach Angol. 1641 erhielt die Stadt den Namen San Francisco de la Vega de Angol. Im selben Jahr wurde die Stadt aufgrund der Angriffe aufgegeben. 1766 versuchte man die Stadt erneut zu besiedeln, aber ein Mapuche-Angriff zerstörte diese Ziele.

Produktinformationen

Titel: Angol
Untertitel: Mapuche, García Hurtado de Mendoza
Editor:
EAN: 9786138502692
ISBN: 978-613-8-50269-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Phon
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 136g
Größe: H229mm x B152mm x T5mm
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen