Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Krise als Chance. Europa neu denken

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Zusammenhalt Europas ist aktuell sowohl durch die Wirtschaftskrise und interne Differenzen gefährdet als auch durch neue geopo... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Zusammenhalt Europas ist aktuell sowohl durch die Wirtschaftskrise und interne Differenzen gefährdet als auch durch neue geopolitische Konflikte, die russische Aggressionspolitik und den islamistischen Terrorismus. Wie kann Europa diese Gefahren abwenden, seine Zukunft neu denken und gestalten? Darüber diskutiert Peter Engelmann im dritten Passagen Gespräch mit Angelo Bolaffi. Im Gespräch mit Peter Engelmann analysiert der italienische Philosoph Angelo Bolaffi die Krise Europas aus historischer und politisch-philosophischer Perspektive. Die beiden Gesprächspartner gehen der Frage nach, inwieweit die neoliberale Globalisierung nicht nur die Wirtschaft Europas, sondern auch die demokratische Verfassung seiner Mitgliedsstaaten bedroht. Bolaffi führt die Krise der Gegenwart auf konkrete historische Ereignisse zurück, die er als Geburtsfehler der Europäischen Union entlarvt. Deutschland spielt für ihn als gefestigte Demokratie und stärkste Volkswirtschaft der EU bei der Überwindung der schwierigen Lage Europas eine entscheidende Rolle. Bolaffi kritisiert die grassierende nationalstaatliche Engstirnigkeit und fordert ein neues gemeinsames Narrativ für Europa. Abrundend stellen die Gesprächspartner die Frage, welchen Beitrag die politische Philosophie für ein neues Europa leisten kann. Muss Europa umdenken, um weiter zu bestehen?

Autorentext

Angelo Bolaffi, 1946 in Italien geboren, ist Philosoph und Politologe sowie Professor an der Universität La Sapienza in Rom. Von 2007 bis 2011 leitete er das Italienische Kulturinstitut in Berlin.



Klappentext

"Die heutige Krise, die auch eine Wirtschaftskrise ist, ist zugleich eine politische, moralische und geopolitische Krise Europas." - Dieses Passagen Gespräch knüpft an Bolaffis Streitschrift und Bestseller Deutsches Herz an und stellt neue Thesen zu Europa in der Krise vor. Im Gespräch mit Peter Engelmann analysiert der italienische Philosoph Angelo Bolaffi die Krise Europas in historischer und politisch-philosophischer Perspektive. Die beiden Gesprächspartner gehen der Frage nach, inwieweit die neoliberale Globalisierung nicht nur Europas Wirtschaft, sondern auch die demokratische Verfassung seiner Mitgliedsstaaten bedroht. Bolaffi führt die Krise der Gegenwart auf konkrete historische Ereignisse zurück, die er als Geburtsfehler der EU entlarvt. Deutschland spielt für ihn als stärkste Volkswirtschaft der Europäischen Union bei der Überwindung der schwierigen Lage Europas eine entscheidende Rolle. Bolaffi entwirft nun in seinen neuen über Italien und Deutschland hinausführenden Überlegungen verschiedene Zukunftsszenarien Europas und schlägt für die Überwindung nationalstaatlicher Engstirnigkeit ein gemeinsames neues Narrativ für Europa vor. Abrundend stellen die Gesprächspartner die Frage, welchen Beitrag die zeitgenössischen politischen Philosophen für ein neues Europa leisten können. Muss Europa umdenken, um weiter zu bestehen?

Produktinformationen

Titel: Krise als Chance. Europa neu denken
Untertitel: Im Gespräch mit Peter Engelmann
Autor:
Editor:
EAN: 9783709201312
ISBN: 978-3-7092-0131-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Passagen Verlag Ges.M.B.H
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 184g
Größe: H208mm x B121mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.10.2014
Jahr: 2014
Auflage: 1. Aufl.