2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Resilienz und Kinderarmut. Ansätze zur Resilienzstärkung und Armutsprävention

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,7, Evangelische ... Weiterlesen
30%
21.50 CHF 15.05
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,7, Evangelische Hochschule Nürnberg; ehem. Evangelische Fachhochschule Nürnberg , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit beschäftigt sich mit Resilienz und Kinderarmut und geht dabei insbesondere auf die Resilienzstärkung und die Armutsprävention ein. "Alle Kinder sind im Strandbad, nur nicht Lisa, die (fliegt nach Pisa.) ist arm." Dieser alte Kinderreim stand 2008 auf vielen bunten Aushängen in der Stadt Freiburg. Die Worte "fliegt nach Pisa" waren auf diesen Plakaten durchgestrichen und stattdessen standen in krakeliger Kinderschrift die Worte "ist arm" daneben. Mithilfe dieser Kampagne machte die AWO Freiburg auf ein äußerst brisantes Thema aufmerksam, dessen Bedrohung stetig wächst: Kinderarmut. Die Zahl der betroffenen Kinder steigt, 2012 wiederholte Freiburg die Plakatkampagne gegen Kinderarmut. War 2008 zwar schon jedes sechste Kind in Freiburg arm, war es vier Jahre später sogar bereits jedes fünfte Kind. Arme Kinder gehören auch in Deutschland zum Bild unserer Gesellschaft. Tippt man einmal die Wörter 'Arme Kinder in Deutschland' in eine Suchmaschine ein, springen einem Sätze wie 'Arme Kinder starten schwer in Leben', 'Arme Kinder haben es schwerer in der Schule', 'Auch in Deutschland müssen Kinder noch frieren' oder 'Zu viele arme Kinder in Deutschland' ins Auge. Kinderarmut ist real und zeigt sich als mehrdimensionales Phänomen. Vor allem pädagogische Fachkräfte sehen sich dieser Realität mittlerweile immer öfter gegenüber gestellt. Wie können diese innerhalb ihrer Möglichkeiten die sozialen Unterschiede am effektivsten abfedern und den betroffenen Kindern und ihren Familien zeitgleich eine verstärkte Förderung zukommen lassen? Welche Faktoren spielen bei der Arbeit mit armen Kindern eine besondere Rolle? Gibt es betroffene Kinder, die sich trotz der schwierigen Umstände gesund entwickeln können? Wie kann die wichtige Schlüsselkompetenz Resilienz hierbei weiterhelfen?

Produktinformationen

Titel: Resilienz und Kinderarmut. Ansätze zur Resilienzstärkung und Armutsprävention
Autor:
EAN: 9783668390157
ISBN: 978-3-668-39015-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 52g
Größe: H211mm x B146mm x T7mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage