Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tanz vernetzt
Angelika Werden

Im Zentrum steht die frühneuzeitliche Fest- und Tanzkultur am königlichen Hof der letzten Valois. Als Fallbeispiel dient das 1581 ... Weiterlesen
Fester Einband, 464 Seiten  Weitere Informationen
20%
97.00 CHF 77.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Im Zentrum steht die frühneuzeitliche Fest- und Tanzkultur am königlichen Hof der letzten Valois. Als Fallbeispiel dient das 1581 zur Aufführung gebrachte "balet comique de la royne" sowie das hierzu im Folgejahr gedruckte Traktat von Balthasar de Beaujoyeulx. Der Frage, inwiefern der höfische Tanz als Artefakt sozialer, kultureller wie politischer Netzwerke verstanden werden kann, geht die Autorin in der Konfrontation mit den Primärquellen und deren Kontextualisierung nach. Der Hof erscheint so weniger als eine Plattform der Selbstinszenierung eines Herrschers im Sinne einseitiger Herrschaftssicherung, sondern bezeichnet ein Netz von Zuschreibungen mit wechselseitigen Ansprüchen, die sich auch an den König und die Königin selbst richten.

Klappentext

Im Zentrum steht die frühneuzeitliche Fest- und Tanzkultur am königlichen Hof der letzten Valois. Als Fallbeispiel dient das 1581 zur Aufführung gebrachte »balet comique de la royne« sowie das hierzu im Folgejahr gedruckte Traktat von Balthasar de Beaujoyeulx. Der Frage, inwiefern der höfische Tanz als Artefakt sozialer, kultureller wie politischer Netzwerke verstanden werden kann, geht die Autorin in der Konfrontation mit den Primärquellen und deren Kontextualisierung nach. Der Hof erscheint so weniger als eine Plattform der Selbstinszenierung eines Herrschers im Sinne einseitiger Herrschaftssicherung, sondern bezeichnet ein Netz von Zuschreibungen mit wechselseitigen Ansprüchen, die sich auch an den König und die Königin selbst richten.



Inhalt

Vorwort Einleitung I. Das balet comique als Medium der Transformation und Narration I.1. Höfische Rahmenbedingungen 1.1. Politisches Gefüge: Die Bedingungen von Herrschaft am frühneuzeitlichen Hof der Valois 1.2. Soziales Gefüge: Das soziale Netz des Valois-Hofes 1.2.1. Ausmaße des Hofes, Hofhaltung und Hofreglement 1.2.2. Adelige Strategien der Selbstbehauptung 1.2.3. Wundersame Transformation: Vom mignon zum gewöhnlichen Ehemann 1.2.4. Adelige Erziehungsgrundsätze der noblesse d'épée und de la robe 1.3. Der Hof und das Fest: zwischen Außen- und Innenwirkung 1.4. Zusammenfassung I.2. Das Festereignis von 1581 und das balet comique 2.1. Der Circe-Mythos als Motiv 2.2. Die Handlung und ihre dramatische Struktur 2.3. Akteure und Zuschauer 2.4. Zusammenfassung I.3. Von Vorläufern und Nachahmern: Das kulturelle Netzwerk 3.1. Schöpfer und Nachahmer: Beaujoyeulx 3.2. Reflex einer gelungenen Karriere? - Clovis Hesteaus Enchantemens au Sieur de Beau?Joyeux 3.3. Die Valois-Académien um Ronsard und de Baïf 3.3.1. Die Neuinszenierung ,antiker? Musik in der Académie de Poésie et de Musique 3.3.2. Verbindendes und Trennendes in der Pléiade 3.4. Giordano Brunos Circe (1582) 3.5. Giambattista Gellis Circe (1549 3.6. Zusammenfassung I.4. Transformationsprozesse: Implikationen des balets comique 4.1. Die Transformation von Vergessen: Das Geheimnis der Zahlen und Figuren 4.2. Der stilisierte Kniefall: Der grand bal als höfischer Tanzanlass 4.3. Der goldene Mittelweg: Zur Hoffähigkeit des gentilhommes 4.4. Zusammenfassung II. Das Traktat des balets comique als Medium der Narration und Transformation II.1. Rahmenbedingungen: Schrift als Leitmedium im 16. Jahrhundert II.2. Inhaltliche und formale Rahmenbedingungen der Drucklegung: Das Traktat des balets comique von 1582 II.3. Der narrative Speicher und seine Rhetorik 3.1. Anreden: Die Vorreden im balet comique von 1582 3.1.1. Die Widmungsvorreden 7 3.1.2. Die Vorrede an den Leser 3.2. Anreden: Die Vorreden anderer Traktate 3.2.1. Die Vorrede im balet des polonais von 1573 3.2.2. Die Vorrede im Il Ballarino von 1581 3.3. Schrift-Bild-Differenzen: Diverse Szenerien 3.3.1. Szenerie und allegorische Figuren in den Kupferstichen 3.3.2. Zwischen Text und Bild: Zur Ausdeutung des gentilhomme fugitif 3.3.3. Zwischen Text und Bild: Circe als Protagonistin des Königs 3.4. Schrift-Bild-Synthesen: Diverse Devisen im balet comique II.4. Zusammenfassung III. Repräsentationen: Zur Rezeption des balets comique und seines Traktats III.1. Bildliche Aufnahmen: zur bildhaften Rezeption der Valois-Feste 1.1. Verwobene Aufnahmen: die Valois-Tapisserien 1.2. Gemalte Aufnahmen: Tanzgesellschaften am Valois-Hof III.2. Schriftliche Wiederaufnahmen: gedruckte Rezeptionen III.3. Theoretische Aneignungen: Tanz - Memoria - Schrift Zwischen Transformation und Narration 3.1. Tanz - Memoria 3.2. Tanz - Schrift III.4. Zusammenfassung Quellenverzeichnis Abbildungsverzeichnis Literaturverzeichnis Anhang A. Nachweise zum Traktat von 1582 B. Zeittafel zu den Festen und ballets (1501/2 - 1641) C. Tänze D. Akteure und Zuschauer im balet comique

Produktinformationen

Titel: Tanz vernetzt
Untertitel: Das »balet comique de la royne« in der höfischen Kultur der Valois (1581/1582)
Autor: Angelika Werden
EAN: 9783412206413
ISBN: 978-3-412-20641-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau, Köln
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 464
Gewicht: 875g
Größe: H237mm x B164mm x T37mm
Veröffentlichung: 01.11.2011
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen