Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Volksverführung als schöne Kunst

  • Kartonierter Einband
  • 503 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Autorin: Angelika Seibel wurde 1967 in Saarlouis geboren. Sie studierte Gräzistik, Latinistik und Papyrologie an der Uni... Weiterlesen
20%
135.00 CHF 108.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Die Autorin: Angelika Seibel wurde 1967 in Saarlouis geboren. Sie studierte Gräzistik, Latinistik und Papyrologie an der Universität Trier, wo sie 1993 promovierte. Seit 1994 arbeitet sie als Assistentin am Institut für Klassische Philologie der Universität Leipzig.



Klappentext

Ziel und Ergebnis der Arbeit ist - fächerübergreifend - die Darstellung der schleichenden Gefahr, die von einer leisen, subtilen Demagogie ausgeht, fachspezifisch der Beweis der Echtheit der Diapeira mit ihren acht Reden an die Masse. Dazu führen neue Kriterien der Untersuchung der Relationen innerhalb des Versbildes ebenso wie des Handlungsrasters. Scholientexte finden eine kritische Auswertung. Stellenweise wird eine Korrektur der Oxfordausgabe der Ilias von Munro/Allen nötig.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Agamemnon und Odysseus - Thersites und Odysseus - Odysseus, Nestor und Agamemnon - Apologie der Diapeira.

Produktinformationen

Titel: Volksverführung als schöne Kunst
Untertitel: Die Diapeira im zweiten Gesang der Ilias als ein Lehrstück demagogischer Ästhetik
Autor:
EAN: 9783631467800
ISBN: 978-3-631-46780-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 503
Gewicht: 651g
Größe: H211mm x B151mm x T33mm
Jahr: 1994

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel