Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Langzeilentradition in Walthers Lyrik

  • Fester Einband
  • 125 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ohne den romanischen Einfluss auf die Vers- und Strophenform des mittelhochdeutschen Liedes in Abrede zu stellen, rückt diese Arbe... Weiterlesen
20%
49.90 CHF 39.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ohne den romanischen Einfluss auf die Vers- und Strophenform des mittelhochdeutschen Liedes in Abrede zu stellen, rückt diese Arbeit die Langzeile als beachtenswerte Formgrösse und mit ihr ein Fortleben der germanischen Verstradition innerhalb der höfischen Lyrik in den Blickpunkt. Die bekannten Beziehungen zwischen den Langzeilenstrophen des Nibelungenliedes und der "Elegie" Walthers werden um das Wissen von der Existenz und von der expressiven und kompositorischen Funktion der Langzeile im höfischen Minnelied ergänzt. Aus detaillierten Analysen wird ersichtlich, dass Walther die Langzeile zu einem subtilen Medium poetischer Aussage entfaltet und sich damit im Kontext einer sehr viel umfassenderen, auch lyrischen Tradition der Langzeile im Mittelhochdeutschen bewegt als bisher bekannt war.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Zum Wesen der Langzeile - Frühhöfische Langzeilenstrophen (Namenlos, KLangzeilenstrophen (Namenlos, Kürnberg) - Die Langzeile in der hochhöfischen Liedstrophe (Johansdorf, Reinmar, Morungen) - Die Langzeile im Liedwerk Walthers - Die «Elegie».

Produktinformationen

Titel: Langzeilentradition in Walthers Lyrik
Autor:
EAN: 9783261047656
ISBN: 978-3-261-04765-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: P.i.e.
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 125
Gewicht: 287g
Größe: H228mm x B159mm x T16mm
Jahr: 1980
Auflage: Neuausg.