Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Berlin ist kein Gedicht
Angelika Leitzke

Berlin ist arm, aber sexy , urteilt Berlins regierender Oberbürgermeister Klaus Wowereit. Berlin ist das Epizentrum zeitgenössisch... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 60 Seiten  Weitere Informationen
20%
14.50 CHF 11.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Berlin ist arm, aber sexy , urteilt Berlins regierender Oberbürgermeister Klaus Wowereit. Berlin ist das Epizentrum zeitgenössischer Kunst , meint die Tourismusgesellschaft visitBerlin. Mehr als 400 Galerien und 20.000 Künstler sind seit dem Mauerfall an der Spree ansässig. Berlin, die Stadt der Superlative, verfügt neben Nofretete-Büste, Pergamon-Altar und Brandenburger Tor, Internationalen Filmfestspielen, Fashion Week oder Gallery Weekend aber auch über die größte Luftnummer Europas, den neuen Flughafen BER, auf den vielleicht Heinrich Heines Ausruf passen würde: Berlin! Berlin! Du großes Jammertal! . Viele Dichter, Schrifsteller und Journalisten haben bereits über Berlin geschrieben. Joseph Roth lässt 1927 in seinem Roman Flucht ohne Ende die Hauptfigur Franz Tunda sagen: Diese Stadt.....liegt außerhalb Deutschlands, außerhalb Europas. Sie ist die Hauptstadt ihrer selbst....Sie hat keine Gesellschaft. Aber sie hat alles, was überall in allen anderen Städten erst durch die Gesellschaft entsteht: Theater, Kunst, Börse, Handel, Kino, Untergrundbahn. Dieser Lyrikband von Angelika Leitzke mit Illustrationen von Sooki Koeppel blickt über die Baustelle des neuen Stadtschlosses hinweg in einige bekannte und weniger bekannte Winkel und Ecken der 3,5-Millionen Metropole. Er will sagen, dass Berlin nicht das Gedicht ist, für das manche die Stadt vielleicht heute halten. Oder meinen, halten zu müssen. Keinesfalls dient er als Überlebenshilfe, Poesiealbum oder Anleitung für touristisches Wohlbefinden. Wer Berlin näher kennenlernen will, begebe sich - abseits von hip und hype - in diesem Buch auf die Suche.

Klappentext

"Berlin ist arm, aber sexy", urteilt Berlins regierender Oberbürgermeister Klaus Wowereit. "Berlin ist das Epizentrum zeitgenössischer Kunst", meint die Tourismusgesellschaft visitBerlin. Mehr als 400 Galerien und 20.000 Künstler sind seit dem Mauerfall an der Spree ansässig. Berlin, die Stadt der Superlative, verfügt neben Nofretete-Büste, Pergamon-Altar und Brandenburger Tor, Internationalen Filmfestspielen, Fashion Week oder Gallery Weekend aber auch über die größte Luftnummer Europas, den neuen Flughafen BER, auf den vielleicht Heinrich Heines Ausruf passen würde: "Berlin! Berlin! Du großes Jammertal!". Viele Dichter, Schrifsteller und Journalisten haben bereits über Berlin geschrieben. Joseph Roth lässt 1927 in seinem Roman "Flucht ohne Ende" die Hauptfigur Franz Tunda sagen: "Diese Stadt.....liegt außerhalb Deutschlands, außerhalb Europas. Sie ist die Hauptstadt ihrer selbst....Sie hat keine Gesellschaft. Aber sie hat alles, was überall in allen anderen Städten erst durch die Gesellschaft entsteht: Theater, Kunst, Börse, Handel, Kino, Untergrundbahn." Dieser Lyrikband von Angelika Leitzke mit Illustrationen von Sooki Koeppel blickt über die Baustelle des neuen Stadtschlosses hinweg in einige bekannte und weniger bekannte Winkel und Ecken der 3,5-Millionen Metropole. Er will sagen, dass Berlin nicht das Gedicht ist, für das manche die Stadt vielleicht heute halten. Oder meinen, halten zu müssen. Keinesfalls dient er als Überlebenshilfe, Poesiealbum oder Anleitung für touristisches Wohlbefinden. Wer Berlin näher kennenlernen will, begebe sich - abseits von hip und hype - in diesem Buch auf die Suche.



Inhalt
Berlin ist arm, aber sexy, urteilt Berlins regierender Oberbürgermeister Klaus Wowereit. Berlin ist das Epizentrum zeitgenössischer Kunst, meint die Tourismusgesellschaft visitBerlin. Mehr als 400 Galerien und 20.000 Künstler sind seit dem Mauerfall an der Spree ansässig. Berlin, die Stadt der Superlative, verfügt neben Nofretete-Büste, Pergamon-Altar und Brandenburger Tor, Internationalen Filmfestspielen, Fashion Week oder Gallery Weekend aber auch über die größte Luftnummer Europas, den neuen Flughafen BER, auf den vielleicht Heinrich Heines Ausruf passen würde: Berlin! Berlin! Du großes Jammertal!.Viele Dichter, Schrifsteller und Journalisten haben bereits über Berlin geschrieben. Joseph Roth lässt 1927 in seinem Roman Flucht ohne Ende die Hauptfigur Franz Tunda sagen: Diese Stadt.....liegt außerhalb Deutschlands, außerhalb Europas. Sie ist die Hauptstadt ihrer selbst....Sie hat keine Gesellschaft. Aber sie hat alles, was überall in allen anderen Städten erst durch die Gesellschaft entsteht: Theater, Kunst, Börse, Handel, Kino, Untergrundbahn.Dieser Lyrikband von Angelika Leitzke mit Illustrationen von Sooki Koeppel blickt über die Baustelle des neuen Stadtschlosses hinweg in einige bekannte und weniger bekannte Winkel und Ecken der 3,5-Millionen Metropole. Er will sagen, dass Berlin nicht das Gedicht ist, für das manche die Stadt vielleicht heute halten. Oder meinen, halten zu müssen. Keinesfalls dient er als Überlebenshilfe, Poesiealbum oder Anleitung für touristisches Wohlbefinden. Wer Berlin näher kennenlernen will, begebe sich - abseits von hip und hype - in diesem Buch auf die Suche.

Produktinformationen

Titel: Berlin ist kein Gedicht
Editor: Catharine J. Nicely
Autor: Angelika Leitzke
Illustrator: Sooki Koeppel
EAN: 9783941524446
ISBN: 978-3-941524-44-6
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Altersempfehlung: 12 bis 18 Jahre
Herausgeber: PalmArtPress
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 72g
Größe: H185mm x B121mm x T10mm
Jahr: 2014
Auflage: Neuausgabe

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen