Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Gesetzgebungszuständigkeit des Bundes aus Art. 21 III GG in Abgrenzung zum Zuständigkeitsbereich der Länder

  • Kartonierter Einband
  • 308 Seiten
Auf dem Gebiet der Gesetzgebung enthält das GG keinen Lösungsmechanismus für Kollisionsfälle, in denen ein Re... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Auf dem Gebiet der Gesetzgebung enthält das GG keinen Lösungsmechanismus für Kollisionsfälle, in denen ein Regelungsgegenstand mehrere Zuständigkeitsbereiche berührt; die zu regelnde Materie muss daher im Sinne des einen oder anderen Kompetenzthemas qualifiziert werden. Die Abgrenzung zwischen der Gesetzgebungszuständigkeit des Bundes aus Art. 21 III GG und dem Zuständigkeitsbereich der Länder ist von grosser praktischer Bedeutung, weil sich beim Parteienwesen zahlreiche Überschneidungen mit anderen Rechtsgebieten wie dem des Wahlrechts ergeben.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Gesetzgebungskompetenz des Bundesgesetzgebers aus Art. 21 III - Abgrenzung der Bundeszuständigkeit zum Zuständigkeitsbereich des Landesgesetzgebers - Reglementierung des Wahlkampfes u.a.

Produktinformationen

Titel: Die Gesetzgebungszuständigkeit des Bundes aus Art. 21 III GG in Abgrenzung zum Zuständigkeitsbereich der Länder
Autor:
EAN: 9783820493269
ISBN: 978-3-8204-9326-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 308
Gewicht: 402g
Größe: H208mm x B149mm x T20mm
Jahr: 1986
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen