2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Johann Friedrich Herbarts Bestrebungen um eine systematische Einheit pädagogischen Denkens und Handelns

  • Kartonierter Einband
  • 243 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Am prägnantesten hat Johann Friedrich Herbart in seiner Konzeption das Problem neuzeitlichen Unterrichts benannt. Es geht darum, d... Weiterlesen
30%
88.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Am prägnantesten hat Johann Friedrich Herbart in seiner Konzeption das Problem neuzeitlichen Unterrichts benannt. Es geht darum, die Vermittlung von Alltags-, Verfügungs- und Orientierungswissen zu leisten und Übergänge in praktische Handlungssituationen des Schullebens beziehungsweise Lebensalltags zu gewährleisten. Demzufolge obliegt erziehendem Unterricht die Aufgabe, beim Schüler mittels eines reflexiven Lernprozesses die Fähigkeit zum eigenen Urteil herauszubilden. Erfahrung und Umgang fungieren als Ausgangspunkte eines erziehenden Unterrichts und sind zugleich bleibende Horizonte menschlicher Praxis. Dies erfordert dann aber auch ein reflexives Verhältnis zwischen den Generationen (Lehrer - Schüler), offene Kommunikations- und Interaktionsformen, so daß es möglich wird, unterschiedliche Sichtweisen, Orientierungen und Sinndeutungen zu reflektieren. Bewußt initiierte Erfahrungsorientierung schärft somit den Blick für die Differenzen im identifizierenden Geflecht alltäglicher Routinen.

Autorentext
Die Autorin: Angelika Fournés, Jahrgang 1956, studierte zunächst am Institut für Lehrerbildung und war anschließend als Grundschullehrerin tätig. Es folgte über den zweiten Bildungsweg ein externes Hochschulstudium zur Diplomlehrerin und das Unterrichten bis zur Klasse 10. Anschließend promovierte sie an der FSU in Jena und ist danach als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik der Universitäten Bayreuth und Bamberg tätig gewesen. Derzeit ist Frau Fournés am Institut für Schulpädagogik der Universität Erfurt im Bereich Allgemeine Didaktik tätig.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Bestimmung des Menschen im Gedankenkreis von Unterricht und Erziehung - Zur Problematik einer berufsspezifischen Kompetenz im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis - Herbarts Pädagogik als Ausdruck des neuhumanistischen Prinzips einer allseitigen Menschenbildung.

Produktinformationen

Titel: Johann Friedrich Herbarts Bestrebungen um eine systematische Einheit pädagogischen Denkens und Handelns
Autor:
EAN: 9783631395783
ISBN: 978-3-631-39578-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 243
Gewicht: 348g
Größe: H208mm x B148mm x T15mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.