Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Eis ist dünn - Tanz auf dem Vulkan

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Ehemann der Autorin erkrankte vor 10 Jahren an einem sehr bösartigen Hirntumor (Glioblastom). Diese Krankheit ist so ganz ande... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Ehemann der Autorin erkrankte vor 10 Jahren an einem sehr bösartigen Hirntumor (Glioblastom). Diese Krankheit ist so ganz anders als die Krebserkrankungen der übrigen Organe, weil sie den Menschen in kurzer Zeit sehr verändern kann. Bald machte sie Aufzeichnungen über den Alltag, das Erleben mit ihm innerhalb der Familie, und wie sie Freunde, Nachbarn, Verwandte, nicht zuletzt die Ärzte und Mitarbeiter in den Kliniken erlebte. Nach 7 Monaten hatte die Krankheit gesiegt. In dieser Zeit versuchte sie, Kontakte zu anderen, ähnlich Betroffenen zu knüpfen, um kompetente Partner für ein Gespräch zu finden. Selbsthilfegruppen und Literatur gab es für diese spezielle Erkrankung nicht. Es gibt viele Bücher, die sich mit Krankheit und Sterben von nahen Angehörigen befassen, aber für diese Besonderheit: die Persönlichkeitsveränderung und die Auswirkungen auf die Beziehungen fehlte das Modell. Sie entschloss sich ihre Aufzeichnungen auszuarbeiten. Die vier Kinder wohnten zu der Zeit noch zu Hause.

Autorentext
Jahrgang 1951, von 1970 bis 1976 Studium der Medizin in Göttingen, 1977 Approbation, dann aber Beendigung der beruflichen Tätigkeit, um Familienmensch zu sein. Nach dem Tod ihres Mannes Schulung zur Mitarbeiterin im ambulanten Hospizdienst und anschließend Ausbildung zur Trauerbegleiterin bei Jorgos Canacakis.

Klappentext

Der Ehemann der Autorin erkrankte vor 10 Jahren an einem sehr bösartigen Hirntumor (Glioblastom). Diese Krankheit ist so ganz anders als die Krebserkrankungen der übrigen Organe, weil sie den Menschen in kurzer Zeit sehr verändern kann. Bald machte sie Aufzeichnungen über den Alltag, das Erleben mit ihm innerhalb der Familie, und wie sie Freunde, Nachbarn, Verwandte, nicht zuletzt die Ärzte und Mitarbeiter in den Kliniken erlebte. Nach 7 Monaten hatte die Krankheit gesiegt. In dieser Zeit versuchte sie, Kontakte zu anderen, ähnlich Betroffenen zu knüpfen, um kompetente Partner für ein Gespräch zu finden. Selbsthilfegruppen und Literatur gab es für diese spezielle Erkrankung nicht. Es gibt viele Bücher, die sich mit Krankheit und Sterben von nahen Angehörigen befassen, aber für diese Besonderheit: die Persönlichkeitsveränderung und die Auswirkungen auf die Beziehungen fehlte das Modell. Sie entschloss sich ihre Aufzeichnungen auszuarbeiten. Die vier Kinder wohnten zu der Zeit noch zu Hause.

Produktinformationen

Titel: Das Eis ist dünn - Tanz auf dem Vulkan
Untertitel: Unser Leben mit dem Glioblastom
Autor:
EAN: 9783833498473
ISBN: 978-3-8334-9847-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 206g
Größe: H217mm x B137mm x T12mm
Jahr: 2007