Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Komplikationen in der Unfallchirurgie

  • Kartonierter Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Klinik ist die Qualitatskontrolle seit jeher eine Pflicht gewesen. Erleichtert wird diese Aufgabe heute durch moderne Dokum... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In der Klinik ist die Qualitatskontrolle seit jeher eine Pflicht gewesen. Erleichtert wird diese Aufgabe heute durch moderne Dokumentations- und Auswertungssysteme. Einen einfachen MaBstab fliT die Qualitatsbeurteilung und -sicherung stellen dabei die laufende Dokumentation der Komplikationen, ihre Analyse und die sich daraus ergebenden klinischen Ma~nahmen dar. Dieses System der wochentlichen Dokumentation der Kompli kationen im Rahmen der Abteilungskonferenz geht auf die chirurgischen Lehrmeister, Prof. Allgower in Basel und Prof. Burri in Ulm, zurtick. Die ausflihrliche Analyse des ersten Flinfjahreszeitraums war schwierig und zeitaufwendig, da einerseits die Aufstellung eines eigenen Programms fliT die Computerbearbeitung not wendig, andererseits die sorgfaItige Auswertung der Krankengeschichte zeitaufwendig war. Man kann davon ausgehen, daB die aufgetretenen Komplikationen weitgehend voll standig erfa~t wurden, da die wochentliche Dokumentation immer mit allen Mitarbeitern erfolgte. Das Ziel dieser Arbeit war, fliT die eigene Klinik eine laufende Kontrolle zu erhalten. Dabei konnte festgestellt werden, daB eine zunehrnende Erfahrung und verbesserte Orga nisation zu einer Abnahme der Komplikationen flihrte. Dies deckt sich auch mit Erkennt nissen aus anderen Studien. Unser Beitrag solI eine Diskussionsanregung sein, wobei im Vergleich mit anderen Kliniken unsere Zahlen teilweise tiber dem Durchschnitt liegen werden, da die ersten 5 Jahre z. T. noch durch die Aufbauarbeit charakterisiert waren. Die Auflistung der Komplikationen wurde bis zum heutigen Zeitpunkt weitergeflihrt, und wir hoffen, daB 1989/90 auch die zweite Ftinfjahresperiode vorgelegt werden kann.

Inhalt

1 Einleitung.- 2 Material und Methode.- 2.1 Klinik.- 2.2 Leistung (1.1.1979 bis 31.12.1983).- 2.3 Qualitätskontrolle.- 2.4 Richtlinien.- 2.5 Datenverarbeitungsanlage.- 2.6 Erfassungsprogramm.- 2.7 Eingabe.- 2.8 Auswertung.- 3 Ergebnisse.- 3.1 Bewertung der operativen Leistung des Zeitraums 1.1.1979-31.12.1983.- 3.2 Komplikation: Sepsis (schwerer, längere Zeit andauernder septischer Zustand).- 3.3 Komplikation: Lungenembolie.- 3.4 Komplikation: tiefe Becken-Bein-Venenthrombose.- 3.5 Kardiopulmonale Komplikation.- 3.6 Abdominelle Komplikationen.- 3.7 Komplikation: Dekubitus.- 3.8 Komplikation: Nervenläsion (Druckschaden).- 3.9 Komplikation: Thrombophlebitis nach Venenpunktion.- 3.10 Operationsunabhängige Komplikation: Sonstige und Einzelfälle.- 3.11 Operationsabhängige Komplikation: Sonstige und Einzelfälle.- 3.11.1 latrogene Gefäßschädigungen.- 3.11.2 Freiliegender Knochenzement nach Hüftgelenkendoprothesen-implantation.- 3.11.3 In der Wundhöhle angenähter Redon-Drainageschlauch.- 3.11.4 Hautschäden nach Verwendung von Blutsperremanschetten und Desinfekstionsmitteln.- 3.11.5 Verbrennung durch ungeerdete Diathermie.- 3.12 Komplikation: akute Nachblutung.- 3.13 Komplikation: Serom.- 3.14 Komplikation: Hämatom.- 3.15 Luxation nach Hüftprothesenimplantation.- 3.16 Komplikation: Nervenläsion - direkt operationsbedingte Schädigung.- 3.17 Komplikation: Wunddehiszenz.- 3.18 Komplikation: Wundrandnekrose.- 3.19 Oberflächlicher Weichteüinfekt.- 3.20 Komplikation: tiefe und ossäre Infektion.- 3.21 Operationstechnische Komplikationen.- 3.22 Komplikation: Refraktur durch Fehlbelastung.- 3.23 Komplikation: Sehnenruptur.- 4 Diskussion.- 4.1 Komplikation: Sepsis.- 4.2 Komplikationen: Lungenembolie und tiefe Becken-Bein-Venenthrombose.- 4.3 Kardiopulmonale Komplikationen, abdominelle Komplikationen.- 4.4 Komplikation: Dekubitus.- 4.5 Komplikation: Nervenläsion (Druckschaden).- 4.6 Komplikation: Thrombophlebitis nach Venenpunktion.- 4.7 Operationsunabhängige Komplikationen: Sonstige und übersehene Hüftgelenkluxation.- 4.8 Operationsabhängige Komplikationen: Sonstige -Einzelfälle.- 4.8.1 Iatrogene Gefäßschädigungen.- 4.8.2 Freiliegender Knochenzement nach Hüftprothesenimplantation.- 4.8.3 Angenähter Redon-Drainage schlauch.- 4.8.4 Hautschäden nach Verwendung von Blutsperremanschetten.- 4.9 Komplikationen: Akute Nachblutung, Serom und Hämatom.- 4.10 Luxation nach Hüftprothesenimplantation.- 4.11 Komplikation: Nervenläsion (direkt operationsbedingte Schädigung).- 4.12 Wundheilungsstörungen, Infekte, Osteitis.- 4.13 Komplikationen: operationstechnische Komplikationen und Refrakturen.- 4.14 Zusammenfassende Diskussion und Schlußfolgerungen.- 5 Zusammenfassung.

Produktinformationen

Titel: Komplikationen in der Unfallchirurgie
Untertitel: Computergestützte Datenanalyse über einen Fünfjahreszeitraum
Autor:
EAN: 9783540500049
ISBN: 978-3-540-50004-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 390g
Größe: H238mm x B164mm x T12mm
Jahr: 1989

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel