Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Aeneisillustrationen von Girodet-Trioson

  • Kartonierter Einband
  • 370 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vergils Epos war in Konsulat und Premier Empire ausserordentlich beliebt. Beeindruckt von Flaxmans Umriss-Stichen zu Homer schuf G... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Vergils Epos war in Konsulat und Premier Empire ausserordentlich beliebt. Beeindruckt von Flaxmans Umriss-Stichen zu Homer schuf Girodet mit den Aeneiszeichnungen seine umfangreichste Illustrationsfolge, der in seinem Spätwerk in stilistischer, ikonographischer und kunsttheoretischer Hinsicht besondere Bedeutung zukommt. Der Künstler erweist sich hier als Verfechter des klassizistischen beau idéal der Davidschule. Zugleich reflektiert er in neuen Bildthemen und Darstellungsformen die frühromantische Vergilinterpretation eines Delille und Chateaubriand.

Zusammenfassung
"Über ihre kunsthistorischen Verdienste hinaus leistet die Dissertation einen wichtigen, anregenden Beitrag zur Erforschung der Vergil-Rezeption im frühen 19. Jahrhundert. Es handelt sich um eine rundum erfreuliche Arbeit." (Albert Gier, arcadia)

Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Die Aeneis in der französischen Literaturkritik bis zum 19. Jahrhundert - Aeneisthemen in der bildenden Kunst - Stil und Ikonographie der Zeichnungen Girodets - Aktualität Vergils in Konsulat und Premier Empire.

Produktinformationen

Titel: Die Aeneisillustrationen von Girodet-Trioson
Untertitel: Künstlerische und literarische Rezeption von Vergils Epos in Frankreich um 1800
Autor:
EAN: 9783820486315
ISBN: 978-3-8204-8631-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 370
Gewicht: 550g
Größe: H211mm x B151mm x T23mm
Jahr: 1986
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"