Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Internationale Transferpreissetzung und der "European Code of Conduct"
Angela Metz

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 1,3, Hochschule Koblenz, Sprache: Deutsch, Abstract:... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 108 Seiten  Weitere Informationen
20%
57.90 CHF 46.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 1,3, Hochschule Koblenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zeitalter der Globalisierung und der damit verbundenen kontinuierlichen Zunahme des internationalen Handels ist ein ständiger Wandel der Unternehmen zu erkennen. Unternehmen bauen Niederlassungen in der ganzen Welt auf, um auf den internationalen Märkten konkurrenzfähig zu bleiben. Nach Schätzungen der OECD werden circa 60 % des Welthandels über konzerninterne Transaktionen abgewickelt. Daraus kann abgeleitet werden, dass diese Transaktionen keine Marktbestätigung finden, sondern über Transferpreise abgerechnet werden. Auf betriebswirtschaftlicher Ebene dienen Transferpreise der Bewertung unternehmensinterner Leistungsbeziehungen nicht nur national, sondern auch international. Unter Berücksichtigung des Gesamtunternehmensziels übernimmt der Transferpreis als Hauptaufgabe die Koordination der Aktivitäten von dezentral organisierten Unternehmen. Der Opel-Gesamtbetriebsratsvorsitzende wirft dem Mutterkonzern General Motors vor, erneut einen Teil seiner Verluste von 6,0 Milliarden Dollar aus den USA nach Europa transferiert zu haben. Das internationale Steuergefälle gibt den Anreiz, Aufwendungen in Hochsteuerländer abzugeben und Gewinne in Niedrigsteuerländer zu verlagern, um so die Steuerbelastung des Gesamtunternehmens zu reduzieren. Weltweit variieren die Ertragssteuern zwischen 40 % in den USA und 0 % in Bahrain. Steuerliche Vorschriften und Gestaltungsempfehlungen zur Bildung von Transferpreisen sollen extreme steuerliche Gestaltungen verhindern. Zentrale Bedeutung erlangt vor allem das "Arm's Length Principle", der als international anerkannter Maßstab zur Ermittlung sowie Prüfung von Transferpreisen gilt. Fiskalbehörden versuchen durch Einführung von Dokumentationspflichten, die Prüfung von Transferpreisgestaltungen zu optimieren. Die Dokumentation zur Darlegung der Angemessenheit der Transferpreise ist ein brisantes Thema für international tätige Konzerngesellschaften, denn bei Nichteinhalten der Dokumentationserfordernisse drohen Sanktionen. Schon innerhalb der Europäischen Union tätige Unternehmen sind mit unterschiedlichsten Transferpreisdokumentationsvorschriften der einzelnen Mitgliedstaaten konfrontiert. Um eine Harmonisierung der Vorschriften zu bewirken, schlägt die Europäische Kommission im "Verhaltenskodex zur Verrechnungspreisdokumentation für verbundene Unternehmen" vor, dass multinationale Unternehmen den Steuerbehörden EU-weit eine standardisierte Dokumentation zur Gestaltung ihrer Transferpreise vorlegen können.

Produktinformationen

Titel: Internationale Transferpreissetzung und der "European Code of Conduct"
Autor: Angela Metz
EAN: 9783640976782
ISBN: 978-3-640-97678-2
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 166g
Größe: H212mm x B147mm x T15mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen