2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wenn das Leben den Plan ändert

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie entscheidet sich eine werdende Mutter, die erfährt, dass ihr Kind mit einer geistigen Behinderung auf die Welt kommen wird? Mö... Weiterlesen
30%
19.90 CHF 13.95
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Wie entscheidet sich eine werdende Mutter, die erfährt, dass ihr Kind mit einer geistigen Behinderung auf die Welt kommen wird? Möchte sie das Kind um jeden Preis behalten oder erwägt sie eine Abtreibung? Die verwitwete Ann Katrin Albrecht fühlt sich nicht in der Lage, eine solche Entscheidung zu treffen. Doch die Zeit läuft ihr davon. Sie muss sich entscheiden. Hella Seibt hat ein behindertes Kind. Kurt ist oft anstrengend, doch genauso oft originell und vor allem liebenswert. Hella ist glücklich mit ihrer Familie. Eine Vorahnung wird jedoch schon bald zur Gewissheit: Ihr Mann Chris hat eine Geliebte. Möchte er sich aus seiner Ehe befreien, in der sich scheinbar alles nur um das behinderte Kind dreht? Durch einen Zufall lernen sich die beiden Frauen kennen und fast ohne es zu wollen, helfen sie einander in schwierigen, zum Teil rätselhaften Situationen. Dieses Buch gibt uns Einblicke in die spannende, oft etwas "andere" Welt von Kindern mit Handicap und es erzählt von der Liebe in ihren zahlreichen Facetten.

Autorentext

Angela Kreher ist die Urenkelin des aus Beierfeld im Erzgebirge stammenden Heimatdichters Fritz Körner. Vielleicht kommt daher ihre Freude am Schreiben. Seit Anfang der 90er Jahre arbeitet sie als Lehrerin an einem Förderschulzentrum vorwiegend mit geistig behinderten Schülerinnen und Schülern. 'Wenn das Leben den Plan ändert' ist bereits ihr zweites Buch.



Leseprobe
Hella Die grauen Haare wurden im hellen Licht des Badezimmers sichtbar, ebenso die Falten und Fältchen um Augen und Mund. Besonders früh nach dem Aufstehen zeigten sich die kleinen Teufelchen unbarmherzig. Sie schminkte sie weg mit teuren Cremes und Make up. Doch wenn sie wenige Stunden später durch Zufall in den Spiegel sah, waren sie wie durch Zauberhand wieder da. Sie wusste, sie wirkte dadurch nicht interessant oder attraktiv, lebensweise oder klug. Nein, sie wusste, sie wirkte alt. Sie war es nicht wirklich. Frauen mit Anfang vierzig sind heutzutage nicht mehr alt, sondern so gefragt wie selten, sofern sie unabhängig, flexibel und selbstbewusst sind. Hella fühlte sich flexibel und manchmal auch sehr selbstbewusst, aber ganz bestimmt nicht unabhängig. 'Die grauen Haare sind eindeutig von Leonie und die dicken Falten von Kurt', dachte sie wieder einmal halb belustigt, halb resigniert. 'Ich muss sofort einen Termin beim Friseur und bei der Kosmetikerin machen.' 'Hella, Frühstück ist fertig.' Chris, ihr Mann schob sich mit seiner dunklen Stimme in ihre Gedanken. Das Frühstück betrachtete er als seine Aufgabe, ansonsten waren Haushalt und Kinderbetreuung ihre Domäne. 'Von wegen Gleichberechtigung', sagte Hella oft, wenn sie sich über ihre familiären Aufgaben unterhielten. 'Ich meistere das Tagesgeschäft, während du der Mann fürs Besondere bist.' Ihre Ehe verlief alles andere als perfekt, aber auch nicht schlechter als die Beziehungen in ihrem Bekanntenkreis. Im Gegenteil, sie liebte ihren Mann nach 18 Ehejahren noch und würde ihn immer wieder heiraten. Er war zwar kein Hausmann und drückte sich beim Saubermachen, wo er nur konnte, aber wenn es darauf ankam, war er zur Stelle. Und er stand zu seinen Kindern, bedingungslos. Natürlich waren ihr in der letzten Zeit die großen Stimmungsschwankungen, denen Chris unterlag, aufgefallen. Das kannte sie nicht von ihm. Ihm war eher ein ausgeglichener Charakter eigen. Jetzt allerdings konnte es passieren, dass er abends ein Glas Bier zu viel trank und dann ungerecht gegenüber ihr und den Kindern wurde. Vor allem ihr und Leonie gegenüber, dabei hatte Hella manchmal den Verdacht, er meinte nicht sie, sondern Kurt. Außerdem hatte er kürzlich den Pin Code seines Smartphones geändert, ohne es ihr zu sagen und vor allem ohne Grund. Oder war sie blöde? Gab es einen Grund? Wenn eine andere Frau im Spiel wäre, hätte sie das gemerkt, ganz klar! Chris und eine andere Frau, undenkbar! Nein, sie waren lediglich ausgelaugt und hatten sich im Alltag irgendwie verloren. Deshalb buchte Hella heimlich dieses schicke Ferienhaus an der Ostsee. Wenn Kurt in wenigen Wochen auf Klassenfahrt fuhr, wollte sie mit Chris dort ein paar Tage Urlaub machen. Sie würden neue Kraft tanken, spazieren gehen, sich lieben und lachen - wie früher. Für Leonie galten klare Absprachen in der Zeit, in der sie alleine das Haus betreute. Ihre 16-jährige Tochter freute sich, einmal für kurze Zeit Hausherrin spielen zu können. Während sie mit diesen Gedanken hinunter in die Küche ging, hörte sie laute Musik aus Kurts Zimmer. Der sollte doch schon längst am Frühstückstisch sitzen. In zwanzig Minuten kam sein Schulbus und Kurt benötigte früh viel Zeit, um alle seine 'Geschäfte' zu erledigen. Typisch Chris, der merkte wiedermal nicht, dass Kurt zeitlich schon längst überfällig war. Oder hatte er es gemerkt und wollte der leidigen Diskussion mit seinem Sohn aus dem Wege gehen? Durchaus denkbar, sogar sehr wahrscheinlich. Sie öffnete die Zimmertür und sah Kurt vorm Kleiderschrank stehen. Er hatte nur die Unterwäsche und Socken an. Für seine 13 Jahre war er eher klein gewachsen und stämmig. Nicht dick, keineswegs, obwohl er aufgrund seiner Behinderung zum Dickwerden neigte. Er hatte dunkle Haare und ebenso dunkle, mandelförmige Augen. Ein hübscher Junge, ein hübscher, ziemlich eigensinniger Junge, ein hübscher, eigensinniger Junge mit Down Syndrom. 'Kurt, was soll das heute we

Produktinformationen

Titel: Wenn das Leben den Plan ändert
Untertitel: Eine Geschichte über außergewöhnliche Kinder und ihre Eltern
Autor:
EAN: 9783955440879
ISBN: 978-3-95544-087-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Kinzel, Manuela Verlagsgr
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 288g
Größe: H208mm x B146mm x T22mm
Veröffentlichung: 14.11.2017
Jahr: 2017
Auflage: 2., Aufl
Land: DE