Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Macht das "Setting" den Unterschied?

  • Kartonierter Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Wohn- und Pflegeversorgungsformen für Menschen in hohem Alter sind auf die Zunahme der dem... Weiterlesen
20%
87.00 CHF 69.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Wohn- und Pflegeversorgungsformen für Menschen in hohem Alter sind auf die Zunahme der dementiellen Erkrankungen nicht oder nur unzulänglich eingestellt. Die Folgen einer nicht angemessenen Betreuung und Wohnumfeldgestaltung können aggressives und depressives Verhalten, Weglauftendenzen, eine Zunahme der körperlichen Pflegebedürftigkeit und/oder Verwirrtheitszustände sein. Wie müssen Einrichtungen und deren Konzepte gestaltet sein? Wie kann die Pflege dem Krankheitsverlauf angepasst und durch eine wohnliche, familiär gestaltete Umgebung unterstützt werden? Sind die Hausgemeinschaften, die am Konzept der "alltagsnahen Normalität" ausgerichtet sind, eine Alternative? Die Autorin Dr. Angela Dühring gibt einführend einen Überblick über die Entwicklung der institutionellen Versorgung alter Menschen in Deutschland, analysiert Merkmale und und Effekte der Institutionen der Altenhilfe sowie deren Auswirkungen auf die Lebenszufriedenheit dementiell Erkrankter. Auf der Grundlage ihrer Untersuchungsergebnisse werden Empfehlungen für die Gestaltung künftiger Settings in der stationären Altenhilfe entwickelt. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger der Altenhilfe und ihrer Verbände, an Gerontologen, Pflegewissenschaftler sowie an Angehörige demenzkranker Menschen.

Autorentext

Dr.phil. Angela Dühring, Diplom-Pädagogin, Krankenschwester und TQM-A. Seit 1991 bei der Bremer Heimstiftung beschäftigt. Seit 2004 Leitung des Kompetenzzentrums, bestehend aus der Schule für Altenpflege, der Fachschule für Physiotherapie und der Personalentwicklung.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Wohn- und Pflegeversorgungsformen für Menschen in hohem Alter sind auf die Zunahme der dementiellen Erkrankungen nicht oder nur unzulänglich eingestellt. Die Folgen einer nicht angemessenen Betreuung und Wohnumfeldgestaltung können aggressives und depressives Verhalten, Weglauftendenzen, eine Zunahme der körperlichen Pflegebedürftigkeit und/oder Verwirrtheitszustände sein. Wie müssen Einrichtungen und deren Konzepte gestaltet sein? Wie kann die Pflege dem Krankheitsverlauf angepasst und durch eine wohnliche, familiär gestaltete Umgebung unterstützt werden? Sind die Hausgemeinschaften, die am Konzept der "alltagsnahen Normalität" ausgerichtet sind, eine Alternative? Die Autorin Dr. Angela Dühring gibt einführend einen Überblick über die Entwicklung der institutionellen Versorgung alter Menschen in Deutschland, analysiert Merkmale und und Effekte der Institutionen der Altenhilfe sowie deren Auswirkungen auf die Lebenszufriedenheit dementiell Erkrankter. Auf der Grundlage ihrer Untersuchungsergebnisse werden Empfehlungen für die Gestaltung künftiger Settings in der stationären Altenhilfe entwickelt. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger der Altenhilfe und ihrer Verbände, an Gerontologen, Pflegewissenschaftler sowie an Angehörige demenzkranker Menschen.

Produktinformationen

Titel: Macht das "Setting" den Unterschied?
Untertitel: Der Beitrag der verschiedenen Formen der stationären Altenhilfe zur Lebenszufriedenheit dementiell erkrankter Menschen
Autor:
EAN: 9783639424669
ISBN: 978-3-639-42466-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 322g
Größe: H224mm x B149mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen