Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

aCorporate Social Responsibility und Kulturförderung

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In Deutschlands Chefetagen erklingt das Hohelied auf die Zivilgesellschaft. Von Corporate Soci... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In Deutschlands Chefetagen erklingt das Hohelied auf die Zivilgesellschaft. Von Corporate Social Responsibility ist die Rede, der Verantwortung der Konzerne für das Gemeinwesen. Meist konzentriert sich das Engagement der Uternehmen auf geschäftsnahe Bereiche wie den Umweltschutz oder das Gesundheitswesen. Doch wie steht es mit der Förderung von Kultur aus? Die Autorin Angela Börger gibt einen Überblick über wesentliche Merkmale des Kulturbereichs in Deutschland und beschreibt Motive und Maßnahmen für Kulturförderung im Rahmen von Corporate Social Responsibility-Engagement. Die Thesen der Arbeit untersucht sie mithilfe einer qualitativen und quantitativen Befragung 30 namhafter Unternehmen. Am Praxisbeispiel des Staatsballetts Berlin leitet sie praxisrelevante Empfehlungen und Maßnahmen ab, wie das Ballettensemble Kooperationen mit der Wirtschaft eingehen kann. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger im Bereich Kunst und Kultur, Manager engagierter Unternehmen und CSR-Spezialisten.

Autorentext

Dipl.-Kffr.:Studium der BWL, Psychologie und Spanisch mitSchwerpunkt CSR (Köln/Stockholm/Berlin),Vorstand der größten Deutschen Marketing-Studenten-Initiative MTP e.V.,Dolmetscherin (Spanisch/Englisch/Deutsch),CSR-Beratungsprojekt in Guatemala im BereichEntrepreneurship und Bildung,Projektmanagerin bei der Kirchhoff Consult AG.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In Deutschlands Chefetagen erklingt das Hohelied auf die Zivilgesellschaft. Von Corporate Social Responsibility ist die Rede, der Verantwortung der Konzerne für das Gemeinwesen. Meist konzentriert sich das Engagement der Uternehmen auf geschäftsnahe Bereiche wie den Umweltschutz oder das Gesundheitswesen. Doch wie steht es mit der Förderung von Kultur aus? Die Autorin Angela Börger gibt einen Überblick über wesentliche Merkmale des Kulturbereichs in Deutschland und beschreibt Motive und Maßnahmen für Kulturförderung im Rahmen von Corporate Social Responsibility-Engagement. Die Thesen der Arbeit untersucht sie mithilfe einer qualitativen und quantitativen Befragung 30 namhafter Unternehmen. Am Praxisbeispiel des Staatsballetts Berlin leitet sie praxisrelevante Empfehlungen und Maßnahmen ab, wie das Ballettensemble Kooperationen mit der Wirtschaft eingehen kann. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger im Bereich Kunst und Kultur, Manager engagierter Unternehmen und CSR-Spezialisten.

Produktinformationen

Titel: aCorporate Social Responsibility und Kulturförderung
Untertitel: Eine empirische Untersuchung am Beispiel des Staatsballetts Berlin
Autor:
EAN: 9783639418651
ISBN: 978-3-639-41865-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 225g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Veröffentlichung: 01.05.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel