Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Was aber neu ist, ist die Frage nach dem Satzbau

  • Kartonierter Einband
  • 265 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Benn hat in seinen Essays und z. T. auch in seinen Gedichten immer wieder betont, dass nicht das Inhaltliche, sondern die Form das... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Benn hat in seinen Essays und z. T. auch in seinen Gedichten immer wieder betont, dass nicht das Inhaltliche, sondern die Form das Eigentliche an einem Gedicht ist. Er selbst hat seine denkerischen Bemühungen nur als "eine Art Materialbeschaffung für die Lyrik, die immer mein eigentliches literarisches Anliegen war", eingestuft. Im Gegensatz zu vielen Forschungsbeiträgen zu Benns Werk wird hier Benn in erster Linie als Lyriker wahrgenommen und bewusst werden die Biografie und die Essays nur insoweit herangezogen, als sie zum Verständnis der Lyrik beitragen, denn jenseits der textimmanenten Interpretation muss doch auch der geschichtliche, biografische und gedankliche Kontext berücksichtigt werden. Lyrik vermag letztlich nur sich selbst zu offenbaren, die Dinge mystisch bannen durch das Wort. Sie ist Ausdruck einer zur Lust der Fantasie erschaffenen Welt. Die Sprache der Wissenschaft, auch der Literaturwissenschaft, ist nach Benn unzulänglich und begrenzt und unfähig, das Geheimnis und den Zauber der Lyrik zu erschließen. Ein Sprechen über Lyrik kann keinen Aufschluss über das geben, was Lyrik in ihrem Wesen ist. Wenn hier dennoch Benns Gedichte interpretiert werden, dann mit der Erkenntnis, dass die Rezeption des Eigentlichen in der Lyrik nur über ästhetische und assoziative Kanäle geht.

Autorentext

Anette Horn ist Professorin der Germanistik an der University of the Witwatersrand. Publikationen zu Jean Paul, Heinrich von Kleist, Rilkes Lyrik, zu Franz Kafka, dem Weltbürgertum des 18. Jahrhunderts, dem deutschen Roman seit 2000, zu Nietzsches Begriff der >décadence< sowie Anna Seghers, Thomas Bernhard und der neueren deutschen Literatur. Herausgeberin der Acta Germanica (2002-2009).

Produktinformationen

Titel: Was aber neu ist, ist die Frage nach dem Satzbau
Untertitel: Die Gedichte Gottfried Benns
Autor:
EAN: 9783898966474
ISBN: 978-3-89896-647-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Athena-Verlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 265
Gewicht: 417g
Größe: H211mm x B141mm x T18mm
Veröffentlichung: 05.04.2017
Jahr: 2017
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Kulturwissenschaft"