Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Gesellschaft der Frühen Neuzeit im Spiegel der Reichskammergerichtsprozesse

  • Fester Einband
  • 178 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Lange Jahre waren die Forschungen über das Höchste Gericht des Alten Reiches - das Reichskammergericht - von Untersuchungen zu Ei... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Klappentext

Lange Jahre waren die Forschungen über das Höchste Gericht des Alten Reiches - das Reichskammergericht - von Untersuchungen zu Einzelfällen bestimmt. Dagegen nimmt die vorliegende Studie die Gesamtheit aller Prozesse des 17. und 18. Jahrhunderts ins Visier. Mit Hilfe einer repräsentativen Stichprobe von 6000 Prozessen wird nach dem jährlichen Geschäftsanfall am Gericht, nach der Herkunft der Prozessparteien und ihrer sozialen Stellung gefragt. Auch die Dauer der Prozesse und die Streitgegenstände interessieren. Es entsteht das Bild einer facettenreichen Gesellschaft der Frühen Neuzeit, deren strukturelle Probleme sich am Reichskammergericht widerspiegeln. Aber auch die wirtschaftlichen und privaten Schwierigkeiten von Klägern und Beklagten werden sichtbar.

Produktinformationen

Titel: Die Gesellschaft der Frühen Neuzeit im Spiegel der Reichskammergerichtsprozesse
Untertitel: Eine sozialgeschichtliche Untersuchung zum 17. und 18. Jahrhundert
Autor:
EAN: 9783412105006
ISBN: 978-3-412-10500-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau, Köln
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 178
Jahr: 2001

Weitere Produkte aus der Reihe "Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich"