2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ruhe

  • Fester Einband
  • 262 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ein Beamter des Innenministeriums fährt mit zwei Polizisten in ein entlegenes Unterkrainer Nest, um die junge Romi Agata Sarkezi a... Weiterlesen
30%
31.90 CHF 22.35
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ein Beamter des Innenministeriums fährt mit zwei Polizisten in ein entlegenes Unterkrainer Nest, um die junge Romi Agata Sarkezi abzuholen und sie wieder nach Ljubljana zu bringen. Ihre Familie ist nach Ausschreitungen der lokalen Bevölkerung, bei denen ihr Haus zerstört wurde, von den Behörden in ein Übergangsquartier in der Stadt verbracht worden, aus dem Agata geflohen ist. Die Aktion scheint zunächst glattzugehen, Agata und ihr Baby werden rasch gefunden. Doch die Rückfahrt gestaltet sich schwierig. Einheimische verbarrikadieren nämlich alle Wege hinaus, und man bleibt schließlich auf einer Lichtung mitten in der Wildnis des Kocevski rog hängen. Eine quälend lange Nacht bricht an, aus der keiner der Beteiligten unverändert hervorgehen wird. Andrej Skubic' Roman "Ruhe" (2009), der einen vermeintlichen Routineeinsatz zum absoluten Horror geraten lässt und dabei viel von Rassismus, Verhetzung und Gewalt in einer mehr und mehr verwildernden Öffentlichkeit erzählt, beruht auf wahren Ereignissen: der Vertreibung der Familie Strojan aus dem Dorf Ambrus im Herbst 2006, ein Fall, der international für aufsehen sorgte. Auf wahren Ereignissen, die sich ebenfalls 2006 zutrugen - auf der Geschichte der Jasmine Richardson aus der kanadischen Kleinstadt Medicine Hat - beruht auch die einleitende Erzählung vom Mord einer Zwölfjährigen an ihrer Familie, auch diese orchestriert durch (teils authentische) Chats, die nicht weniger schockierend wirken als die Bluttat selbst.

Autorentext

Andrej E. Skubic, geb. 1967, zählt zu den renommiertesten slowenischen Autoren. Sein Romanerstling Grenki med (Bitterer Honig, 1999) wurde 2000 mit dem Kresnik-Preis und mit dem Preis für das beste Romandebüt ausgezeichnet. Der Roman Fuzinski bluz (Fuzine-Blues, 2001) war ebenfalls für den Kresnik-Preis nominiert und wurde 2005 in einer Bühnenfassung am slowenischen Nationaltheater inszeniert. Sein Roman Popkorn (2006) wurde mit dem Zupancic-Preis ausgezeichnet. Für den Roman Koliko si moja? (2011, dt. Wie viel von dir gehört mir?" Drava 2015) erhielt der Autor erneut den Kresnik-Preis für den besten slowenischen Roman. 2015 erhielt Skubic den Kresnik-Preis für seinen Roman Samo pridi domov (Wenn du nur heimkommst).



Klappentext

Ein Beamter des Innenministeriums fährt mit zwei Polizisten in ein entlegenes Unterkrainer Nest, um die junge Romi Agata sarkezi abzuholen und sie wieder nach Ljubljana zu bringen. Ihre Familie ist nach Ausschreitungen der lokalen Bevölkerung, bei denen ihr Haus zerstört wurde, von den Behörden in ein Übergangsquartier in der Stadt verbracht worden, aus dem Agata geflohen ist. Die Aktion scheint zunächst glattzugehen, Agata und ihr Baby werden rasch gefunden. Doch die Rückfahrt gestaltet sich schwierig. Einheimische verbarrikadieren nämlich alle Wege hinaus, und man bleibt schließlich auf einer Lichtung mitten in der Wildnis des Kocevski rog hängen. Eine quälend lange Nacht bricht an, aus der keiner der Beteiligten unverändert hervorgehen wird. Andrej Skubic' Roman "Ruhe" (2009), der einen vermeintlichen Routineeinsatz zum absoluten Horror geraten lässt und dabei viel von Rassismus, Verhetzung und Gewalt in einer mehr und mehr verwildernden Öffentlichkeit erzählt, beruht auf wahren Ereignissen: der Vertreibung der Familie Strojan aus dem Dorf Ambrus im Herbst 2006, ein Fall, der international für aufsehen sorgte. Auf wahren Ereignissen, die sich ebenfalls 2006 zutrugen - auf der Geschichte der Jasmine Richardson aus der kanadischen Kleinstadt Medicine Hat - beruht auch die einleitende Erzählung vom Mord einer Zwölfjährigen an ihrer Familie, auch diese orchestriert durch (teils authentische) Chats, die nicht weniger schockierend wirken als die Bluttat selbst.

Produktinformationen

Titel: Ruhe
Untertitel: Roman
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783854358244
ISBN: 978-3-85435-824-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Drava Verlag
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 262
Gewicht: 412g
Größe: H213mm x B133mm x T26mm
Veröffentlichung: 27.02.2017
Jahr: 2017