Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Traumatisierung von Pflegenden durch Gewalt oder Aggression

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das stationäre psychiatrische Setting gilt im Allgemeinen oft als ein schwieriges Arbeitsfeld der Profession Pflege. Menschen in e... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das stationäre psychiatrische Setting gilt im Allgemeinen oft als ein schwieriges Arbeitsfeld der Profession Pflege. Menschen in einem psychischen Ausnahmezustand können durch ihr Verhalten das Pflegepersonal schon fordern. Dieses Verhalten kann aber auch Gewalt und Aggression gegenüber dem Helfenden bedeuten bzw. kann auch Zwang und Gewalt zum Schutz von allen Beteiligten in solchen Ausnahmesituationen zum Einsatz kommen. Solche Ereignisse gehen nicht spurlos an Pflegenden vorbei, vielmehr bedeutet dies oft eine sehr hohe Belastung bis hin zur Traumatisierung. Was mache ich nun, wenn meine/mein Kollegin/Kollege einer belastenden Situation im Zusammenhang mit Gewalt oder Aggression ausgesetzt war? Wie kann diesem/dieser unterstützend zur Seite gestanden werden, ohne dabei die Autonomie der betroffenen Person zu verletzen. Diese Themen sind neben einer ersten Darstellung der Phänomene Aggression und Gewalt mit ihrem aktuellen Forschungsstand, Inhalt dieses Buches.

Autorentext

Der Autor erlangte 2006 das Diplom der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege. Danach wurden vier Jahre Erfahrung an einer geschlossenen psychiatrischen Akutabteilung gesammelt. Seit 2011 arbeitet der Autor in der forensischen Psychiatrie und absolviert berufsbegleitend das Studium der Pflegewissenschaft.



Klappentext

Das stationäre psychiatrische Setting gilt im Allgemeinen oft als ein schwieriges Arbeitsfeld der Profession Pflege. Menschen in einem psychischen Ausnahmezustand können durch ihr Verhalten das Pflegepersonal schon fordern. Dieses Verhalten kann aber auch Gewalt und Aggression gegenüber dem Helfenden bedeuten bzw. kann auch Zwang und Gewalt zum Schutz von allen Beteiligten in solchen Ausnahmesituationen zum Einsatz kommen. Solche Ereignisse gehen nicht spurlos an Pflegenden vorbei, vielmehr bedeutet dies oft eine sehr hohe Belastung bis hin zur Traumatisierung. Was mache ich nun, wenn meine/mein Kollegin/Kollege einer belastenden Situation im Zusammenhang mit Gewalt oder Aggression ausgesetzt war? Wie kann diesem/dieser unterstützend zur Seite gestanden werden, ohne dabei die Autonomie der betroffenen Person zu verletzen. Diese Themen sind neben einer ersten Darstellung der Phänomene Aggression und Gewalt mit ihrem aktuellen Forschungsstand, Inhalt dieses Buches.

Produktinformationen

Titel: Traumatisierung von Pflegenden durch Gewalt oder Aggression
Untertitel: Erste Hilfe durch das kollegiale Umfeld
Autor:
EAN: 9783639626476
ISBN: 978-3-639-62647-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 103g
Größe: H221mm x B149mm x T10mm