Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Publikum verlässt den Saal

  • Kartonierter Einband
  • 206 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Votum der Franzosen und Niederländer gegen die EU-Verfassung hat gezeigt, daß die Politik des Neoliberalismus und des damit ve... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Das Votum der Franzosen und Niederländer gegen die EU-Verfassung hat gezeigt, daß die Politik des Neoliberalismus und des damit verbundenen Sozial- und Demokratieabbaus auch in Europa auf wachsenden Widerstand trifft. Die Absichten, die hinter dem gescheiterten Verfassungsvertrag standen, sind aber keineswegs tot. In Think Tanks, in Brüssel und in den diversen Außenministerien wird intensiv über einen neuen Anlauf nachgedacht. Eine Vorreiterrolle spielt die Große Koalition unter Angela Merkel. Nur wenn die langfristigen Strategien der europäischen Eliten erkannt und die Gefahren für die sozialen und demokratischen Rechte der BürgerInnen benannt werden, sind überzeugende Alternativen möglich.

Autorentext

Andreas Wehr, *1954, Jurist. Hat als Mitarbeiter der »Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke im Europäischen Parlament« die Arbeit des Konvents zur Zukunft Europas zur Vorbereitung einer europäischen Verfassung begleitet.

Produktinformationen

Titel: Das Publikum verlässt den Saal
Untertitel: Nach dem Verfassungsvertrag: Die EU in der Krise
Autor:
EAN: 9783894383428
ISBN: 978-3-89438-342-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Papyrossa Verlags GmbH +
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 206
Gewicht: 199g
Größe: H199mm x B132mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.04.2006
Jahr: 2006
Auflage: 1. Aufl. 2006