Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einfluß- und Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz vor dem Hintergrund eines partizipativ-partnerschaftlichen Führungsmodells

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 2,0, Universität Hohenheim (Wirtschafts- und So... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 2,0, Universität Hohenheim (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel des Textes werden neue Arbeitswerte unter drei zusammenfassenden Aspekten skizziert und somit Anforderungen an eine neue Arbeitswelt diskutiert. Im Anschluss daran werden Aspekte aufgezeigt, welche die Unausweichbarkeit der neuen Arbeitswerte für die Gestaltung Mitarbeiter-gerechter Arbeitswelten aufzeigen. Ansatzpunkte hierfür sind die Einfluss- und Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz, die im zweiten Kapitel diskutiert werden. Der Schwerpunkt liegt auf dem Führungsstil, darüber hinaus die Faktoren Arbeitsinhalt, Arbeitsplatzsicherheit, das soziale Umfeld, die Arbeitszeit, Weiterentwicklung und Betriebsrat. Schließlich wird das partizipativ-partnerschaftliche Führungskonzept der Sanacorp Pharmahandel AG vorgestellt und die Mitarbeiterbefragung als Mittel zur Implemetierung und als aktiver Vorgang des Führungskonzeptes aufgezeigt und somit als ein wertegerechtes Kommunikationsmedium. Im Dritten Kapitel folgt eine Schilderung der Durchführung der Mitarbeiterbefragung bei der Sanacorp AG. Die Befragung als Kommunikationsmedium und somit als soziales Phänomen birgt Chancen und Risiken. Darum sind bei der Durchführung grundlegende Aspekte zu berücksichtigen. Die Vorbereitung zur Erhebung, die Informationsdistribution, die Erstellung des Fragebogens und schließlich die konkrete Erhebung wird mit vielen Beispielen aus der Projektarbeit bei der Sanacorp AG geschildert und die in der Praxis erworbenen Erfahrungen aufgezeigt. Kapitel vier beinhaltet die Diskussion der Ergebnisse der Befragung analog zu obigen Einfluss- und Belastungsfaktoren. Im Mittelpunkt steht hier die Frage: Ist das kooperative Führungsmodell realisiert, oder realisierbar? Es zeigte sich, daß das Führungsmodell neuen Anforderungen gerecht werden kann, aber daß Probleme auch verstärkt und neue geschaffen werden können. In einer kooperativen Führungswelt bekommt das Verhältnis von Mitarbeitern und Führungskräften eine neue soziale Dimension mit neuem Konfliktstoff. Ebenso verändert ist die Beziehung von Betriebsräten zu Führungskräften sowie zu den Mitarbeitern. Es werden im weiteren beispielsweise Auswirkungen auf das soziale Klima und das Empfinden von objektiv inhaltsarmen Tätigkeiten diskutiert. Abschließend wird aufgezeigt, welche Wirkung das Führungsmodell auf die Identifikation mit dem Unternehmen haben kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort 1.Einleitung7 1.1 Ökonomische und soziale Ziele des Unternehmens 7 1.2Neue Arbeitswerte und eine neue Arbeitswelt 10 1.3Die Unausweichbarkeit der neuen Arbeitswerte 14 1.4Die Sanacorp AG - ein Porträt 19 2.Die Gestaltung der Arbeitswelt heute 22 2.1Einfluß? und Belastungsfaktoren des Arbeitsplatzes 22 2.1.1Der Führungsstil 24 2.1.2Der Betriebsrat 302.1.3Das soziale Umfeld am Arbeitsplatz 31 2.1.4Der Arbeitsinhalt 33 2.1.5Die Weiterentwicklung 33 2.1.6Die Arbeitszeit 35 2.1.7Die Arbeitsplatzsicherheit 36 2.2Das Modell partizipativ-partnerschaftlicher Führung bei der Sanacorp AG37 2.2.1Die Führungsleitlinien der Sanacorp AG 38 2.2.2Beurteilung des Führungsmodells der Sanacorp AG 39 2.2.3Die Mitarbeiterbefragung als Mittel zur Implementierung und als aktiver Vorgang des Führungskonzeptes 41 3.Die Durchführung der Mitarbeiterbefragung bei der Sanacorp AG 44 3.1Grundlagen einer Mitarbeiterbefragung 44 3.1.1Der Interventionseffekt 44 3.1.2Personale Widerstände 45 3.1.3Voraussetzungen zur Durchführung 47 3.2Das Projekt Mitarbeiterbefragung der Sanacorp AG 48 3.3Die Informationsdistribu...

Klappentext

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel des Textes werden neue Arbeitswerte unter drei zusammenfassenden Aspekten skizziert und somit Anforderungen an eine neue Arbeitswelt diskutiert. Im Anschluss daran werden Aspekte aufgezeigt, welche die Unausweichbarkeit der neuen Arbeitswerte für die Gestaltung Mitarbeiter-gerechter Arbeitswelten aufzeigen. Ansatzpunkte hierfür sind die Einfluss- und Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz, die im zweiten Kapitel diskutiert werden. Der Schwerpunkt liegt auf dem Führungsstil, darüber hinaus die Faktoren Arbeitsinhalt, Arbeitsplatzsicherheit, das soziale Umfeld, die Arbeitszeit, Weiterentwicklung und Betriebsrat. Schließlich wird das partizipativ-partnerschaftliche Führungskonzept der Sanacorp Pharmahandel AG vorgestellt und die Mitarbeiterbefragung als Mittel zur Implemetierung und als aktiver Vorgang des Führungskonzeptes aufgezeigt und somit als ein wertegerechtes Kommunikationsmedium. Im Dritten Kapitel folgt eine Schilderung der Durchführung der Mitarbeiterbefragung bei der Sanacorp AG. Die Befragung als Kommunikationsmedium und somit als soziales Phänomen birgt Chancen und Risiken. Darum sind bei der Durchführung grundlegende Aspekte zu berücksichtigen. Die Vorbereitung zur Erhebung, die Informationsdistribution, die Erstellung des Fragebogens und schließlich die konkrete Erhebung wird mit vielen Beispielen aus der Projektarbeit bei der Sanacorp AG geschildert und die in der Praxis erworbenen Erfahrungen aufgezeigt. Kapitel vier beinhaltet die Diskussion der Ergebnisse der Befragung analog zu obigen Einfluss- und Belastungsfaktoren. Im Mittelpunkt steht hier die Frage: Ist das kooperative Führungsmodell realisiert, oder realisierbar? Es zeigte sich, daß das Führungsmodell neuen Anforderungen gerecht werden kann, aber daß Probleme auch verstärkt und neue geschaffen werden können. In einer kooperativen Führungswelt bekommt das Verhältnis von Mitarbeitern und Führungskräften eine neue soziale Dimension mit neuem Konfliktstoff. Ebenso verändert ist die Beziehung von Betriebsräten zu Führungskräften sowie zu den Mitarbeitern. Es werden im weiteren beispielsweise Auswirkungen auf das soziale Klima und das Empfinden von objektiv inhaltsarmen Tätigkeiten diskutiert. Abschließend wird aufgezeigt, welche Wirkung das Führungsmodell auf die Identifikation mit dem Unternehmen haben kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort 1.Einleitung7 1.1 Ökonomische und soziale Ziele des Unternehmens [...]

Produktinformationen

Titel: Einfluß- und Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz vor dem Hintergrund eines partizipativ-partnerschaftlichen Führungsmodells
Untertitel: Eine Mitarbeiterbefragung bei der Sanacorp Pharmahandel AG
Autor:
EAN: 9783838622637
ISBN: 978-3-8386-2263-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 285g
Größe: H210mm x B148mm x T13mm
Jahr: 2000