2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Trends der Suizidmethoden in Österreich

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Arbeit wurde am Institut für Public Health, Abteilung für Epidemiologie an der medizinischen Universität Wien unte... Weiterlesen
30%
82.00 CHF 57.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit wurde am Institut für Public Health, Abteilung für Epidemiologie an der medizinischen Universität Wien unter der Betreuung von Ao. Prof. Dr. Thomas Waldhör geschrieben. Die Entwicklung der einzelnen Selbstmordarten über die Jahre hinweg gibt wichtige Hinweise auf mögliche weitere Veränderungen in der näheren Zukunft und hilft die Notwendigkeit von selektiven Präventionsmaßnahmen frühzeitig zu erkennen. In diesem Buch werden die Trends der einzelnen Methoden in Österreich über 35 Jahre beschrieben um dadurch etwaige Anstiege in spezifischen Suizidmethoden frühzeitig zu identifizieren. Des Weiteren werden diese Erkenntnisse mit nationaler und internationaler Literatur verglichen und Lösungsansätze präsentiert. Außerdem wird ein kurzer gerichtsmedizinischer Einblick in die physischen Vorgänge beim Tod durch die einzelnen Methoden dargelegt um dem Leser eine bessere Identifikation mit dem Suizidenten bei der Auswahl der Methode zu ermöglichen. Dieses Buch richtet sich an Studenten und Fachpersonal im psychiatrischen/psychologischen Umfeld, die sich intensiv mit Suizid und Suizidprävention auseinandersetzen wollen.

Autorentext
Andreas Vlaschitz, geb. 23.6.1983. Gymnasium der Salesianer Don Boscos Unterwaltersdorf. Medizinstudium an der Meduni-Wien, Promotion voraussichtlich Mitte 2008. Bisher folgendes Buch veröffentlicht (Poesie): Kinderaugen, Books on Demand GmbH

Klappentext

Die vorliegende Arbeit wurde am Institut für Public Health, Abteilung für Epidemiologie an der medizinischen Universität Wien unter der Betreuung von Ao. Prof. Dr. Thomas Waldhör geschrieben. Die Entwicklung der einzelnen Selbstmordarten über die Jahre hinweg gibt wichtige Hinweise auf mögliche weitere Veränderungen in der näheren Zukunft und hilft die Notwendigkeit von selektiven Präventionsmaßnahmen frühzeitig zu erkennen. In diesem Buch werden die Trends der einzelnen Methoden in Österreich über 35 Jahre beschrieben um dadurch etwaige Anstiege in spezifischen Suizidmethoden frühzeitig zu identifizieren. Des Weiteren werden diese Erkenntnisse mit nationaler und internationaler Literatur verglichen und Lösungsansätze präsentiert. Außerdem wird ein kurzer gerichtsmedizinischer Einblick in die physischen Vorgänge beim Tod durch die einzelnen Methoden dargelegt um dem Leser eine bessere Identifikation mit dem Suizidenten bei der Auswahl der Methode zu ermöglichen. Dieses Buch richtet sich an Studenten und Fachpersonal im psychiatrischen/psychologischen Umfeld, die sich intensiv mit Suizid und Suizidprävention auseinandersetzen wollen.

Produktinformationen

Titel: Trends der Suizidmethoden in Österreich
Untertitel: Ein wichtiger Indikator in der Suizidprävention
Autor:
EAN: 9783836465649
ISBN: 978-3-8364-6564-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 201g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Jahr: 2013