Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Werte

  • Fester Einband
  • 188 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Werte sind selbstverständlich. Über sie redet jeder. Und jeder nimmt sie für sich in Anspruch. Häufig für Widersprüchliches: beisp... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Werte sind selbstverständlich. Über sie redet jeder. Und jeder nimmt sie für sich in Anspruch. Häufig für Widersprüchliches: beispielsweise ebenso dafür, sich für Flüchtlinge einzusetzen, wie dafür, sie abzuweisen. Werte scheinen allgegenwärtig und alternativlos. Und doch sind Werte eine moderne Erfindung und näher besehen gar nicht selbstverständlich. Dieses Buch fragt, worüber wir reden, wenn wir über Werte reden und sie in Anspruch nehmen. Vielleicht gibt es keine Werte. Vielleicht sind Werte Fiktionen. Vielleicht aber nützliche Fiktionen.

Autorentext
Andreas Urs Sommer (*1972) lehrt Philosophie an der Universität Freiburg i.B. und leitet die Forschungsstelle Nietzsche-Kommentar der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Einem breiteren Publikum ist er mit Zeitungs-­ und Zeitschriftenartikeln sowie insbesondere mit seinen Büchern "Die Kunst, selber zu denken", "Lohnt es sich, ein guter Mensch zu sein?" sowie "Die Kunst des Zweifelns" bekannt geworden.

Zusammenfassung
Alle reden von Werten. Aber niemand scheint darüber nachzudenken, was es heißt, dass alle von Werten reden. Oder darüber, was Werte eigentlich sind. Dieses Buch holt beides nach. Vielleicht sind Werte nur Fiktionen. Vielleicht jedoch nützliche Fiktionen. Falls Sie und ich an Werte glauben, setzt das doch voraus, dass Werte nicht bloß Worte sind, sondern Wesenheiten, die es irgendwie auch jenseits der Sprache gibt? Sicher, mancher wird übellaunig angesichts des allgegenwärtigen Wertgeredes. Wer sich nicht lautstark darüber vernehmen lässt, wie sehr er sich an Werten orientiere, wie wichtig Werteerziehung sei, wie sehr die Kultur auf Werten beruhe und wie unerlässlich sie überhaupt seien, ist weder wähl- noch tragbar. Herrscht in einer modernen, aufgeklärten und säkular-demokratischen Gesellschaft nicht die soziale Nötigung zum Werteglauben an was für Werte auch immer? Hauptsache Werte! Indes verschleiert dieses Wertgerede nur unzureichend die handfesten Interessen, die den Wertredner tatsächlich inspirieren. Aber dieser Befund, der zur Verallgemeinerung verlockt, Werte stets für bloße Deckbegriffe von Interessen zu halten, bleibt vordergründig und kurzatmig. Offensichtlich können, tun und sind Werte mehr. Aber was? Welche spezifische Leistung stellt es dar, Werte zu entdecken oder zu erfinden, sie vorzuschreiben und sich ihnen zu unterwerfen? Zu den beiden Fragen, was und warum Werte sind, gesellt sich eine dritte: Was verrät es über eine Gesellschaft, dass sie Werte braucht? Welchen Sinn, welchen Nutzen hat es für eine Gesellschaft, sich über Werte zu definieren? In jener Gesellschaft, deren Teil wir sind, herrscht offensichtlich ein unstillbares Bedürfnis, über Werte zu reden und sich als Wertegemeinschaft zu bestimmen. Was wäre, wenn es Werte nicht gäbe?

Inhalt

Vorrede.- Existenz wird überschätzt. Was ist ein Wert?.-Immer mehr. Woher Werte und wie viele?.- Reiz der Vorläufigkeit. Wie ist ein Wert?.- Bindungsmächtig, relativierungsmächtig. Worauf beziehen sich Werte?.- Zuhause nirgends und überall. Wo und wann sind Werte (im Gebrauch)?.- Exkurs(ion) I: Werte und Menschenrechte.- Instabile Seitenlage. In welcher Position ist ein Wert?.- Motivationswunder und Lähmungsgaranten. Was haben Werte? Was tun sie?.- Widerspenstige Opfer gezähmt. Was erleiden Werte?.- Exkurs(ion) II: Werte, tagespolitisch.- Gegen Festschreibungen. Warum Werte?.- Nachbemerkung.- Personenregister.- Sachregister.

Produktinformationen

Titel: Werte
Untertitel: Warum man sie braucht, obwohl es sie nicht gibt
Autor:
EAN: 9783476026491
ISBN: 978-3-476-02649-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Metzler-Pöschel
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 188
Gewicht: 298g
Größe: H199mm x B135mm x T19mm
Veröffentlichung: 14.06.2016
Jahr: 2016
Auflage: 1. Aufl.