2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Monitoring-Methoden im Risk Assessment für Agrarsysteme

  • Kartonierter Einband
  • 172 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der vorliegenden Arbeit wurden über den Vergleich zweier unterschiedlich angelegter Freilandstudien, verschiedene Aspekte der R... Weiterlesen
30%
124.00 CHF 86.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In der vorliegenden Arbeit wurden über den Vergleich zweier unterschiedlich angelegter Freilandstudien, verschiedene Aspekte der Risikobewertung dargestellt und daraus Rückschlüsse für ein Monitoring von Lebensgemeinschaften in der Agrarlandschaft gezogen. Die erste Studie "Effekte des Anbaus von Bt-Mais auf die Lebensgemeinschaften epigäischer Raubarthropoden (Araneae, Carabidae)" wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Risikobewertung von gentechnisch verändertem Mais durchgeführt. Die zweite Studie "Klassifikation von Hornmilbenzönosen (Acari, Oribatida) in grasigen Ackerfeldrainen des Biotoptyps `ruderale Glatthaferwiese " wurde ergänzend zu einem Forschungsprojekt zur Bewertung der Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln in der Agrarlandschaft durchgeführt. Von den gesetzlichen Vorgaben ausgehend, wurden die ökologischen Anforderungen an ein Monitoring von Lebensgemeinschaften in der Agrarlandschaft dargestellt. Als Referenz für die Bewertung schädlicher Veränderungen der Biodiversität wird der `gute ökologische Zustand gesehen, der gleichermaßen in allen Bereichen des Risk Assessments von Agrarlebensräumen genutzt werden kann.

Autorentext

Geb.:20.11.1967 in Moers 1990-1998:Diplom-Studium Biologie an der RWTH-Aachen 1998-2001:Freiberuflicher Biologe und Biologischen Station des Kreises Düren seit 2001:Wissenschaftlicher Angestellter, Biologie V, RWTH-Aachen seit 2007:Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Forschungsinstituts gaiac, Aninstitut der RWTH-Aachen

Klappentext

In der vorliegenden Arbeit wurden über den Vergleich zweier unterschiedlich angelegter Freilandstudien, verschiedene Aspekte der Risikobewertung dargestellt und daraus Rückschlüsse für ein Monitoring von Lebensgemeinschaften in der Agrarlandschaft gezogen. Die erste Studie "Effekte des Anbaus von Bt-Mais auf die Lebensgemeinschaften epigäischer Raubarthropoden (Araneae, Carabidae)" wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Risikobewertung von gentechnisch verändertem Mais durchgeführt. Die zweite Studie "Klassifikation von Hornmilbenzönosen (Acari, Oribatida) in grasigen Ackerfeldrainen des Biotoptyps `ruderale Glatthaferwiese " wurde ergänzend zu einem Forschungsprojekt zur Bewertung der Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln in der Agrarlandschaft durchgeführt. Von den gesetzlichen Vorgaben ausgehend, wurden die ökologischen Anforderungen an ein Monitoring von Lebensgemeinschaften in der Agrarlandschaft dargestellt. Als Referenz für die Bewertung schädlicher Veränderungen der Biodiversität wird der `gute ökologische Zustand gesehen, der gleichermaßen in allen Bereichen des Risk Assessments von Agrarlebensräumen genutzt werden kann.

Produktinformationen

Titel: Monitoring-Methoden im Risk Assessment für Agrarsysteme
Untertitel: Am Beispiel einer biozönologischen Reihenuntersuchung für Oribatiden in Feldrainen und einer Einzelfallstudie im Plot-Design für Carabiden und Araneen
Autor:
EAN: 9783838100401
ISBN: 978-3-8381-0040-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Ökologie
Anzahl Seiten: 172
Gewicht: 272g
Größe: H220mm x B150mm x T10mm
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen