Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Antike philosophische ARS MORIENDI und ihre Gegenwart in der Hospizpraxis

  • Kartonierter Einband
  • 264 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Antike abendländische und östliche "ars moriendi" bildet Antworten auf die Herausforderung menschlicher Existenz: den To... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Antike abendländische und östliche "ars moriendi" bildet Antworten auf die Herausforderung menschlicher Existenz: den Tod. Dabei entfaltet sie sich als eine spezifische Typologie der "Einübung in das Sterben", die in der Frage nach der "Einübung auf den Tod" den Kern moderner hospizlicher Praxis trifft. Dies geschieht noch vor den Toren einer christlich geprägten "ars moriendi", die die geschichtliche wie inhaltliche Grenze der vorliegenden Untersuchung bildet. Gewinnend ist es - in Anlehnung an ein Wort des daoistischen Meisters Lao-tse - sich der Wege des Altertums zu erinnern, um so das Sein der Gegenwart zu meistern.

Klappentext

Antike abendländische und östliche "ars moriendi" bildet Antworten auf die Herausforderung menschlicher Existenz: den Tod. Dabei entfaltet sie sich als eine spezifische Typologie der "Einübung in das Sterben", die in der Frage nach der "Einübung auf den Tod" den Kern moderner hospizlicher Praxis trifft. Dies geschieht noch vor den Toren einer christlich geprägten "ars moriendi", die die geschichtliche wie inhaltliche Grenze der vorliegenden Untersuchung bildet. Gewinnend ist es - in Anlehnung an ein Wort des daoistischen Meisters Lao-tse - sich der Wege des Altertums zu erinnern, um so das Sein der Gegenwart zu meistern.

Produktinformationen

Titel: Antike philosophische ARS MORIENDI und ihre Gegenwart in der Hospizpraxis
Autor:
EAN: 9783643104922
ISBN: 978-3-643-10492-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lit Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 462g
Größe: H236mm x B164mm x T20mm
Jahr: 2010
Auflage: 1., Aufl.