Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Drogenstrafrecht in Deutschland und Frankreich

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Lebensverhältnisse der Drogensüchtigen und die Position des Rechtsstaates in diesem Sektor degenerieren in zunehmendem Maße. D... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Lebensverhältnisse der Drogensüchtigen und die Position des Rechtsstaates in diesem Sektor degenerieren in zunehmendem Maße. Die dadurch geschaffenen Probleme existieren sowohl in Deutschland als auch in Frankreich. Die Arbeit untersucht daher die Prohibition, ihre Instrumente und ihre Auswirkungen in beiden Ländern. Nach einem historischen Abriß der Entstehung der Drogenstrafgesetze folgt eine Analyse des strafrechtlichen Status quo. Weiterhin versucht der Autor, mit Hilfe eines verfahrensrechtlichen Teiles die unterschiedliche Praxis bei der Verurteilung wegen Drogendelikten in beiden Ländern darzustellen. Im verfassungsrechtlichen Teil wird das geltende Drogenrecht auf seine jeweilige Verfassungskonformität überprüft. Schließlich enthält die Arbeit die Skizze eines Liberalisierungsmodelles.

Autorentext
Der Autor: Andreas Siebel wurde 1966 in Westfalen geboren. Nach einer Banklehre studierte er Rechtswissenschaften und Humanmedizin an der Universität München. Dort legte er auch beide juristischen Staatsprüfungen ab.

Klappentext

Die Lebensverhältnisse der Drogensüchtigen und die Position des Rechtsstaates in diesem Sektor degenerieren in zunehmendem Maße. Die dadurch geschaffenen Probleme existieren sowohl in Deutschland als auch in Frankreich. Die Arbeit untersucht daher die Prohibition, ihre Instrumente und ihre Auswirkungen in beiden Ländern. Nach einem historischen Abriß der Entstehung der Drogenstrafgesetze folgt eine Analyse des strafrechtlichen Status quo. Weiterhin versucht der Autor, mit Hilfe eines verfahrensrechtlichen Teiles die unterschiedliche Praxis bei der Verurteilung wegen Drogendelikten in beiden Ländern darzustellen. Im verfassungsrechtlichen Teil wird das geltende Drogenrecht auf seine jeweilige Verfassungskonformität überprüft. Schließlich enthält die Arbeit die Skizze eines Liberalisierungsmodelles.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Entstehungsgeschichte des Drogenstrafrechtes - Drogenstrafrecht in Deutschland und Frankreich - Verfassungsmäßigkeit der Strafbarkeit des Konsumenten - Soziale und wirtschaftliche Auswirkungen der Drogenprohibition - Liberalisierungsmodell.

Produktinformationen

Titel: Drogenstrafrecht in Deutschland und Frankreich
Untertitel: Verfassungsmäßigkeit und Auswirkungen der Drogenprohibition
Autor:
EAN: 9783631308424
ISBN: 978-3-631-30842-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 386g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"

Zuletzt angesehen
Verlauf löschen