Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gregor von Nazianz: Über Vorsehung

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gregor von Nazianz (um 329-390 n. Chr.) war einer der großen griechischen Kirchenväter der Alten Kirche, dem offiziell der Titel d... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Gregor von Nazianz (um 329-390 n. Chr.) war einer der großen griechischen Kirchenväter der Alten Kirche, dem offiziell der Titel der Theologe verliehen wurde. In seinem dichterischen Werk verbinden sich poetische Form, philosophisches Denken und theologische Inhalte. Zu seinen theologischen Lehrgedichten zählt das Gedicht Peri Pronoias (Über Vorsehung), dasAndreas Schwab hier zum ersten Mal in einer deutschen Übersetzung zugänglich macht. Neben dem Abdruck des in Hexametern verfassten griechischen Textes und einer Einführung zu Gregors Leben und Werk steht ein philosophisch-theologischer Kommentar im Zentrum der Untersuchung.

Klappentext

Gregor von Nazianz (um 329-390 n. Chr.) war einer der großen griechischen Kirchenväter der Alten Kirche, dem offiziell der Titel der Theologe verliehen wurde. In seinem dichterischen Werk verbinden sich poetische Form, philosophisches Denken und theologische Inhalte. Zu seinen theologischen Lehrgedichten zählt das Gedicht Peri Pronoias (Über Vorsehung), das Andreas Schwab hier zum ersten Mal in einer deutschen Übersetzung zugänglich macht. Neben dem Abdruck des in Hexametern verfassten griechischen Textes und einer Einführung zu Gregors Leben und Werk steht ein philosophisch-theologischer Kommentar im Zentrum der Untersuchung.

Produktinformationen

Titel: Gregor von Nazianz: Über Vorsehung
Autor:
EAN: 9783823364184
ISBN: 978-3-8233-6418-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gunter Narr Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 213g
Größe: H224mm x B153mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.02.2012
Jahr: 2012

Weitere Produkte aus der Reihe "Classica Monacensia"