Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Enzyklopädie der Holzgewächse (Lieferung 61): Enzyklopädie der Holzgewächse

  • Kartonierter Einband
  • 90 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Andreas Roloff ist der Direktor des Instituts für Forstbotanik sowie des Forstbotanischen Gartens Tharandt der Technischen Univers... Weiterlesen
20%
86.00 CHF 68.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Autorentext
Andreas Roloff ist der Direktor des Instituts für Forstbotanik sowie des Forstbotanischen Gartens Tharandt der Technischen Universität Dresden. Er promovierte 1986 im Fach Forstwissenschaften an der Universität Göttingen, wo er 1990 als Professor berufen wurde. 1994 erfolgte dann der Ruf nach Dresden. Horst Weisgerber ist Leitender Forstdirektor a. D. und war zuletzt am Forschungsinstitut für schnellwachsende Baumarten in Hannoversch Münden tätig. Er studierte Forstwissenschaften in Göttingen und Wien und habilitierte sich 1990 an der Universität München. Seit 2003 ist er Ehrenprofessor der Forstwissenschaftlichen Universität Peking. Julia Ulla Lang ist eine ausgewiesene Fotografin und Illustratorin die sich seit mehreren Jahrzehnten mit der Darstellung von Gehölzen befasst hat. Sie hat u. a. das "Lexikon der Forstbotanik" illustriert und gehört zu den Gründungsherausgebern der "Enzyklopädie der Holzgewächse". Bernd Stimm ist Akademischer Direktor am Lehrstuhl für Waldbau der Technischen Universität München in Freising-Weihenstephan. Er promovierte 1985 in Forstwissenschaft an der Universität München und ist ein ausgewiesener Fachmann für tropischen Waldbau und tropische Baumarten. Peter Schütt begründete 1994 gemeinsam mit Hans Joachim Schuck, Gregor Aas und Ulla Lang die "Enzyklopädie der Holzgewächse". Er hatte von 1970 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1994 den Lehrstuhl für Forstbotanik und Forstpathologie an der LMU München inne. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde Peter Schütt in den 1980er Jahren bekannt, als er maßgeblich die Diskussion über das Waldsterben prägte.

Zusammenfassung
Das weltweit einzigartige Standardwerk beschreibt rund 600 Arten aus aller Welt. Mehr als 6000 Farbaufnahmen zeigen die Gehölze, ihr Verbreitungsgebiet sowie charakteristische Einzelheiten. Das Werk wird mehrmals jährlich durch neue Arten ergänzt.

Inhalt
I ALLGEMEINES Vorwort Inhalt Einleitung II SYSTEMATIK DER HOLZGEWÄCHSE Botanische Grundlagen Das natürliche System der Holzgewächse Die Pflanzenfamilien Spermatophyta / Coniferophytina / Ginkgoatae / Pinatae Pinales / Taxidae / Ranunculidae / Illiciales Ranunculales / Papaverales / Hamamelididae / Fagales Urticales / Juglandales / Casuarinales / Myricales III MONOGRAPHIEN VON BAUM- UND STRAUCHARTEN Nadelbaumarten der temperierten Klimazonen Laubbaumarten der temperierten Klimazonen Strauch- und Zwergstraucharten Mitteleuropas Tropische und subtropische Baumarten

Produktinformationen

Titel: Enzyklopädie der Holzgewächse (Lieferung 61): Enzyklopädie der Holzgewächse
Untertitel: 61. Ergänzungslieferung
Autor:
EAN: 9783527330553
ISBN: 978-3-527-33055-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Wiley-VCH
Genre: Botanik
Anzahl Seiten: 90
Jahr: 2012