Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Beamtenstatusgesetz

  • Fester Einband
  • 489 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Kommentar erläutert das Beamtenstatusgesetz praxisnah und prägnant aus der Perspektive der Bundesländer. Die 2. Auflage berück... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Der Kommentar erläutert das Beamtenstatusgesetz praxisnah und prägnant aus der Perspektive der Bundesländer. Die 2. Auflage berücksichtigt die jüngsten Änderungen der Landesbeamtengesetze und verarbeitet die aktuelle Rechtsprechung insbesondere zur Konkurrentenklage.

Zum Werk Das Beamtenstatusgesetz (BeamtStG) legt bundeseinheitliche Strukturen für die beamtenrechtlichen Angelegenheiten von Landes- und Kommunalbeamten fest. Es dient der Umsetzung der Föderalismusreform I und ersetzt weitgehend das frühere Beamtenrechtsrahmengesetz. Der Handkommentar erläutert das Beamtenstatusgesetz praxisorientiert und prägnant aus der Perspektive der Bundesländer. Wichtige inhaltliche Schwerpunkte sind: - Begründung und Beendigung eines Beamtenverhältnisses, - Abordnung und Versetzung zwischen verschiedenen Dienstherren, - Rechtliche Stellung im Beamtenverhältnis (z.B. Grundpflichten wie die Treuepflicht, Weisungsgebundenheit, Teilzeitbeschäftigung, Mutterschutz und Elternzeit), - Beschwerde und gerichtliches Klageverfahren. Zusätzlich werden auch Spezialfragen erläutert, z.B. Sonderregelungen für wissenschaftliches Hochschulpersonal und für Verwendungen im Ausland. Vorteile auf einen Blick - aktuelle Rechtsprechung, z.B. zur Konkurrentenklage - aktuelle Änderungen der Landesbeamtengesetze mit berücksichtigt Zur Neuauflage Die Neuauflage hat den Gesetzesstand 1. März 2012; Rechtsprechung und Literatur wurden bis Frühjahr 2012 berücksichtigt. Ein Schwerpunkt der Neuauflage ist die Verarbeitung neuer Rechtsprechung, unter anderem - BVerwG, Beschluss vom 4.11.2010 (Aufhebung einer Ernennung im Konkurrentenstreit und Grundsatz der Ämterstabilität), - BVerwG, Beschluss vom 27.9.2011 (Behördeninterne Ausschreibung eines Dienstpostens), - BVerwG, Beschluss vom 31.3.2011 (Kein Schadensersatz bei Abbruch eines Auswahlverfahrens), - BVerwG, Beschluss vom 24.1.2011, NVwZ-RR 2011, S. 329 (Höchstaltersgrenze für Einstellung als Beamter auf Probe). - Die letzten Änderungen und Novellierungen der Landesbeamtengesetze sind inzident in der Kommentierung des BeamtStG mit berücksichtigt, unter anderem - die Änderungen des Hessischen Beamtengesetzes durch das Erste Gesetz zur Modernisierung des Dienstrechts in Hessen vom 25. 11.2010, - das neue Landesbeamtengesetz Baden-Württemberg vom 9.11.2010, - das neue Landesbeamtengesetz Rheinland-Pfalz vom 20.10.2010, - die Änderungen des Bayerischen Beamtengesetzes durch das Dienstrechtneuregelungsgesetz vom 5.8.2010. Zum Autor Der Autor ist Rechtsanwalt in Augsburg. Er war viele Jahre in der Landesverwaltung in Bayern und in Sachsen-Anhalt tätig, zuletzt als Mitglied des Gesetzgebungs- und Beratungsdienstes des Landtags Sachsen-Anhalt. Er ist durch zahlreiche beamtenrechtliche und weitere landesrechtliche Publikationen ausgewiesen. Zielgruppe Für Beamte im höheren und gehobenen Dienst in Landes- und Kommunalbehörden, Personalräte, Verwaltungsrichter, Rechtsanwälte, insbes. Fachanwälte für Verwaltungsrecht, sowie Hochschullehrer und Studierende an Verwaltungsfachhochschulen und Universitäten.

Klappentext
Der Kommentar erlutert das Beamtenstatusgesetz praxisnah und prgnant aus der Perspektive der Bundeslnder. Die 2. Auflage bercksichtigt die jngsten nderungen der Landesbeamtengesetze und verarbeitet die aktuelle Rechtsprechung insbesondere zur Konkurrentenklage.

Produktinformationen

Titel: Beamtenstatusgesetz
Untertitel: Kommentar, Gelbe Erläuterungsbücher
Autor:
EAN: 9783406636554
ISBN: 978-3-406-63655-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 489
Gewicht: g
Größe: H194mm x B128mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. A.
Land: DE