Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Phänomen Star Trek

  • Kartonierter Einband
  • 351 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Andreas Rauscher (geboren 1973), wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Filmwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Univers... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Neuauflage/Nachdruck. Termin bisher unbekannt.

Beschreibung

Autorentext
Andreas Rauscher (geboren 1973), wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Filmwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Zahlreiche Artikel zu Film, Politik und Popkultur.

Klappentext

Star Trek hat wie keine andere Serie bereits mehrere Generationen in ihren Bann gezogen. Aber nicht nur das: Die Serie selbst ist ein Stück Zeitgeschichte, in der sich die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse eines halben Jahrhunderts widerspiegeln. Andreas Rauscher spürt dem medialen Phänomen Star Trek nach. Er liefert Hintergründe und pointierte Analysen der Teilserien sowie der Kinofilme.

Produktinformationen

Titel: Das Phänomen Star Trek
Untertitel: Virtuelle Räume und metaphorische Weiten
Autor:
EAN: 9783930559985
ISBN: 978-3-930559-98-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Ventil Verlag
Genre: Musik, Film & Theater
Anzahl Seiten: 351
Gewicht: 451g
Größe: H196mm x B142mm x T33mm
Jahr: 2003