Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Beachtung der wasserrechtlichen Phasing-Out-Verpflichtung im Anlagengenehmigungsrecht

  • Kartonierter Einband
  • 234 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wasserrechtliche Vorgaben aus dem Europarecht wirken sich auf das nationale Anlagengenehmigungsrecht aus. Die Arbeit widmet sich u... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Wasserrechtliche Vorgaben aus dem Europarecht wirken sich auf das nationale Anlagengenehmigungsrecht aus. Die Arbeit widmet sich umfassend der bislang kaum im Fokus der Wahrnehmung stehenden wasserrechtlichen Phasing-Out-Verpflichtung, die vorsieht, dass Einträge von prioritären gefährlichen Stoffen in Oberflächengewässer zu beenden sind.

Wasserrechtliche Vorgaben aus dem Europarecht wirken sich auf das nationale Genehmigungsverfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz aus. Die wasserrechtliche Phasing-Out-Verpflichtung der Wasserrahmenrichtlinie sieht vor, dass Einträge von prioritären gefährlichen Stoffen in Oberflächengewässer langfristig zu beenden sind. Gleichwohl werden diese Schadstoffe nach wie vor in zahlreichen Industriezweigen freigesetzt. Der Verfasser stellt erstmals umfassend die Vorgaben der Phasing-Out-Verpflichtung sowie deren Bedeutung für das nationale Anlagengenehmigungsrecht dar. Der Verfasser kommt zu dem Ergebnis, dass die Phasing-Out-Verpflichtung bereits gegenwärtig auch von den nationalen Genehmigungsbehörden beachtet werden muss. Die Arbeit ist somit auch für die Praxis von besonderer Relevanz.

Produktinformationen

Titel: Die Beachtung der wasserrechtlichen Phasing-Out-Verpflichtung im Anlagengenehmigungsrecht
Autor:
EAN: 9783848712502
ISBN: 978-3-8487-1250-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 234
Gewicht: 355g
Größe: H226mm x B151mm x T20mm
Veröffentlichung: 19.11.2014
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage