Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Darstellung sowjetischer Streitkräfte in ausgewählten Zeitungen der neuen Bundesländer 1990-1994

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Historisches Seminar), Veranstaltung: Deutsch-russische Beziehungen nach 1945, Sprache: Deutsch, Abstract: "Tschüss, goodbye und au revoir", so lauteten die Abschiedsformeln bei den militärischen Abzugszeremonien der alliierten Streitkräfte nach dem Mauerfall 1989. Die früheren Besatzer wurden allesamt feierlich verabschiedet. Wirklich alle? Nein, nicht alle: Das russische " " fehlte meist. Für die sowjetischen Streitkräfte wurden "weder Parade[n] noch Rede[n]" organisiert. Der Abschied der "fremden Freunde" konnte für die ostdeutsche Bevölkerung nicht schnell genug verlaufen. Die Beziehungsgeschichte der DDR-Gesellschaft und der sowjetischen Streitkräfte wurde bisher jedoch kaum erforscht. Oft liegen nur in Aufsatzform konzise Darstellungen älteren Ursprungs vor, die jedoch nur kursorischen Charakter haben. Viele vor 1989/1990 publizierten Studien konnten noch nicht die Archivalien der DDR berücksichtigen und neuere Studien sind nur sehr rar gesät. Hervorzuheben sind jedoch besonders die Darstellungen von Silke Satjukow und Christian Thomas Müller zur Beziehungsgeschichte der DDR-Gesellschaft und der sowjetischen Streitkräfte. Beide Studien beeindrucken durch verschiedene historiographische Zugänge, die den komplexen beziehungsgeschichtlichen Interdependenzen gerecht werden. Daraus resultiert ein heuristischer Mehrwert, der das gewohnte politikgeschichtliche Blickfeld fruchtbar erweitert und ein facettenreiches, multikausales beziehungsgeschichtliches Bild entstehen lässt, das sich älterer, simplifizierender Erklärungsmuster entzieht, die die Beziehung der sowjetischen Armee und der DDR-Gesellschaft nur auf eine einseitige sowjetische Lenkung bzw. Sowjetisierung reduzieren. Unisono wird in Studien zur Beziehungsgeschichte der DDR-Gesellschaft und der sowjetischen Streitkräfte eine konfliktreiche Beziehung konstatiert, die, so der allgemeine Tenor in der Forschung, strukturbestimmend von Differenzen geprägt und deshalb "keine Erfolgsstory" war.

Produktinformationen

Titel: Die Darstellung sowjetischer Streitkräfte in ausgewählten Zeitungen der neuen Bundesländer 1990-1994
Untertitel: "Tschüss, goodbye und au revoir"
Autor:
EAN: 9783668089730
ISBN: 978-3-668-08973-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 74g
Größe: H208mm x B146mm x T7mm
Jahr: 2015