2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kognitive Zustandsanalysen von Kindern nach chemischen Verstehensprozessen in außerschulischen Handlungssituationen

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zum Bereich Chemische Früherziehung fehlen bislang kognitiv ausgerichtete Untersuchungen, die Möglichkeiten und Voraussetzungen vo... Weiterlesen
30%
88.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Zum Bereich Chemische Früherziehung fehlen bislang kognitiv ausgerichtete Untersuchungen, die Möglichkeiten und Voraussetzungen von (jungen) Kindern für das Verstehen chemischer Konzepte berücksichtigen. In dieser Arbeit werden neun Einzelfallanalysen vorgestellt, die mit Kindern im Grundschulalter im Rahmen außerschulischer Handlungssituationen durchgeführt worden sind. Zur Analyse der kognitiven Endzustände der Probanden zum Säure-Lauge-Konzept unter dem lernpsychologischen Konstrukt des Verstehens sind vier methodische Einzelverfahren zum Einsatz gekommen, die einem qualitativen Forschungsparadigma verpflichtet sind. Das Untersuchungsvorgehen ist in naturwissenschaftsdidaktischen Forschungszusammenhängen auch als rekonstruktive Analyse kognitiver Endzustände bekannt. Die methodisch-triangulierten Ergebnisse zeigen, dass Kinder trotz positiv-motivationaler Ausgangsbedingungen objektive Begriffsbedeutungen verstehensmäßig nicht erfassen, möglicherweise sogar überfordert werden. Bildungsprogramme müssen dieses Dilemma zur Kenntnis nehmen, wenn sie effektiv sein sollen.

Autorentext

Der Autor: Andreas Müller ist Studienrat am Westfalen-Kolleg in Paderborn. Zuvor war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitskreis Chemiedidaktik des Department Chemie an der Universität Paderborn.



Klappentext

Zum Bereich Chemische Früherziehung fehlen bislang kognitiv ausgerichtete Untersuchungen, die Möglichkeiten und Voraussetzungen von (jungen) Kindern für das Verstehen chemischer Konzepte berücksichtigen. In dieser Arbeit werden neun Einzelfallanalysen vorgestellt, die mit Kindern im Grundschulalter im Rahmen außerschulischer Handlungssituationen durchgeführt worden sind. Zur Analyse der kognitiven Endzustände der Probanden zum Säure-Lauge-Konzept unter dem lernpsychologischen Konstrukt des Verstehens sind vier methodische Einzelverfahren zum Einsatz gekommen, die einem qualitativen Forschungsparadigma verpflichtet sind. Das Untersuchungsvorgehen ist in naturwissenschaftsdidaktischen Forschungszusammenhängen auch als rekonstruktive Analyse kognitiver Endzustände bekannt. Die methodisch-triangulierten Ergebnisse zeigen, dass Kinder trotz positiv-motivationaler Ausgangsbedingungen objektive Begriffsbedeutungen verstehensmäßig nicht erfassen, möglicherweise sogar überfordert werden. Bildungsprogramme müssen dieses Dilemma zur Kenntnis nehmen, wenn sie effektiv sein sollen.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Naturwissenschaftliche Sachbegegnung im (frühen) Kindesalter - Zum Begriff des Verstehens - Freizeitorientierter Handlungsansatz - Das Säure-Lauge-Begriffspaar - Empirischer Teil - Einzelportraits.

Produktinformationen

Titel: Kognitive Zustandsanalysen von Kindern nach chemischen Verstehensprozessen in außerschulischen Handlungssituationen
Untertitel: Eine rekonstruktive Analyse kognitiver Endzustände
Autor:
EAN: 9783631554098
ISBN: 978-3-631-55409-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 369g
Größe: H208mm x B148mm x T17mm
Jahr: 2006
Auflage: Neuausg.