Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

da ist nichts, ausser dass das zweite Programm nicht geht

  • Fester Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dienstübergaben zählen mit ihrem wiederkehrend stattfindenden Ritual zu den zeitintensivsten Tätigkeiten im Pflegealltag. Nicht se... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dienstübergaben zählen mit ihrem wiederkehrend stattfindenden Ritual zu den zeitintensivsten Tätigkeiten im Pflegealltag. Nicht selten wird eine Stunde einer Arbeitsschicht hierfür verwandt. Eine Reihe von Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit den formalen und arbeitspraktischen Fragen zur Durchführung von Übergaben, während hinsichtlich der Qualität der weitergegebenen Informationen auch international vergleichsweise wenig geforscht wurde. Diese Arbeit untersucht in einer qualitativen Studie, welche Effekte bei der seriellen Reproduktion von Wissen in Dienstübergaben auftreten. In diesem Zusammenhang stellt sie dar, inwieweit während der Übergabe neue Informationen, die der schriftlichen Dokumentation nicht zu entnehmen sind, weitergegeben werden und wie mit problematischen Informationen umgegangen wird. Das Buch ist ein unentbehrliches Grundlagenwerk für alle, die sich mit dem Informations- und Wissensmanagement in der Pflege auseinander setzen wollen.

Autorentext
Andreas Lauterbach ist Gesundheitswissenschaftler, Chefredakteur der Zeitschrift Pflegewissenschaft und Koordinator des Studiengangs Therapiewissenschaft an der Europa Fachhochschule Fresenius in Idstein

Klappentext

Dienstübergaben zählen mit ihrem wiederkehrend stattfindenden Ritual zu den zeitintensivsten Tätigkeiten im Pflegealltag. Nicht selten wird eine Stunde einer Arbeitsschicht hierfür verwandt. Eine Reihe von Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit den formalen und arbeitspraktischen Fragen zur Durchführung von Übergaben, während hinsichtlich der Qualität der weitergegebenen Informationen - auch international - vergleichsweise wenig geforscht wurde. Diese Arbeit untersucht in einer qualitativen Studie, welche Effekte bei der seriellen Reproduktion von Wissen in Dienstübergaben auftreten. In diesem Zusammenhang stellt sie dar, inwieweit während der Übergabe neue Informationen, die der schriftlichen Dokumentation nicht zu entnehmen sind, weitergegeben werden und wie mit "problematischen" Informationen umgegangen wird. Das Buch ist ein unentbehrliches Grundlagenwerk für alle, die sich mit dem Informations- und Wissensmanagement in der Pflege auseinander setzen wollen.

Produktinformationen

Titel: da ist nichts, ausser dass das zweite Programm nicht geht
Untertitel: Stille Post. Dienstübergaben in der Pflege
Autor:
EAN: 9783837043556
ISBN: 978-3-8370-4355-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 574g
Größe: H210mm x B148mm x T24mm
Jahr: 2008
Auflage: 2. Aufl.
Land: DE