Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Komische in Gogols Erzählungen

  • Kartonierter Einband
  • 349 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch informiert sukzessiv und grundlegend über die Methodik des Komischen . Interessant ist es besonders für diejenigen, die s... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Buch informiert sukzessiv und grundlegend über die Methodik des Komischen . Interessant ist es besonders für diejenigen, die schon bisher Gogols Erzählkunst zu schätzen wußten und nun über den vielschichtigen Einsatz des Stilmittels des Komischen mehr erfahren möchten. Neben einer systematischen Darstellung der Fülle einzelner, das Komische bestimmenden Ursachen ist hier aber auch ein Beitrag zur Fortführung der Komiktheorie zu finden. Von Bedeutung ist dabei vor allem das Zusammenspiel der Anschaulichkeit, des visuell-konkreten Moments mit der Plötzlichkeit des Intellektuell-Abstrakten. Vergleiche, Wortspiele, Hyperbeln. das Ausmaß des "Lachens durch Tränen" oder die beim Übersetzen verlorengegangene Komik sind nur einige Aspekte der vorliegenden Analyse des Komischen.

Autorentext
Der Autor: Andreas Krziwon wurde 1957 in Landsberg an der Warthe geboren. Er studierte Rechtswissenschaft und Slawistik in Heidelberg, Mannheim, Moskau und Frankfurt am Main. Er arbeitete 1986/87 als wissenschaftlicher Angestellter an der J.W. Goethe-Universität, erhielt danach ein Stipendium nach dem Hessischen Gesetz zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern und ist zur Zeit im PR-Bereich tätig.

Klappentext

Das Buch informiert sukzessiv und grundlegend über die Methodik des Komischen. Interessant ist es besonders für diejenigen, die schon bisher Gogols Erzählkunst zu schätzen wußten und nun über den vielschichtigen Einsatz des Stilmittels des Komischen mehr erfahren möchten. Neben einer systematischen Darstellung der Fülle einzelner, das Komische bestimmenden Ursachen ist hier aber auch ein Beitrag zur Fortführung der Komiktheorie zu finden. Von Bedeutung ist dabei vor allem das Zusammenspiel der Anschaulichkeit, des visuell-konkreten Moments mit der Plötzlichkeit des Intellektuell-Abstrakten. Vergleiche, Wortspiele, Hyperbeln. das Ausmaß des «Lachens durch Tränen» oder die beim Übersetzen verlorengegangene Komik sind nur einige Aspekte der vorliegenden Analyse des Komischen.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Zur Theorie und Methodik des Komischen im allgemeinen und zur Spezifik der Komik Nikolaj Gogols im besonderen.

Produktinformationen

Titel: Das Komische in Gogols Erzählungen
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631461471
ISBN: 978-3-631-46147-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 349
Gewicht: 441g
Größe: H211mm x B9mm x T21mm
Jahr: 1994
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"