2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lean Management

  • Kartonierter Einband
  • 288 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Was kann Lean Management? Die Autoren leisten eine kritische und konzeptionelle Analyse und stellen darauf aufbauend praktische Lö... Weiterlesen
30%
63.00 CHF 44.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Was kann Lean Management? Die Autoren leisten eine kritische und konzeptionelle Analyse und stellen darauf aufbauend praktische Lösungsansätze für die vom Lean Management betroffenen Bereiche vor.

Inhalt

1. Problemstellung.- 2. Eine erste Eingrenzung des Themas.- 3. Zielsetzungen und Aufbau des Buches.- I: Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen des Lean Management.- 1. Die Begriffsproblematik.- 2. Vorläufige Einordnung des Lean-Management-Begriffs.- 3. Lean Management als spezifisches Konzept der Unternehmensführung.- 4. Oberste Zielsetzungen des Lean Management.- 5. Grundidee und Grundprinzipien.- 6. Die Kernelemente des Konzeptes im Überblick.- II: Kritische Analyse.- 1. Kritische Differenzierung wider die Trivialisierung durch Propagierung einer neuen "Management-Heilslehre".- 2. Zur Frage von Kulturgebundenheit und Transferierbarkeit von Management-Know-how.- 3. Vorbehalte, Risiken und Grenzen einer unkritischen Imitation.- 4. Voraussetzungen für Lean Management in Deutschland.- 5. Lean-Management-Erfahrungen außerhalb Japans.- 6. Die Situationsabhängigkeit von Lean-Management-Konzepten.- 7. Der hindernisreiche Weg zum "schlanken" Unternehmen in der Praxis.- 8. Anforderungen an die Gestaltung von Lean-Management-Konzepten.- III: Praktische Lösungsansätze.- 1. Teamarbeit in flachen Hierarchien.- 1.1 Von der "Palast"- zur "Zelt"-Organisation.- 1.2 Kennzeichen "flacher" Hierarchien.- 1.2.1 Prozeßorientierung.- 1.2.2 Responsibilitiy-Center-Ansatz.- 1.2.3 Aufwertung der Projektarbeit.- 1.2.4 Arbeitsflexibilisierung.- 1.2.5 Vertrauensbeziehungen.- 1.3 Grenzen der "Enthierarchisierung".- 1.4 Ansatzpunkte zur Schaffung einer stärker horizontal ausgerichteten Organisationsstruktur.- 1.5 Grundprinzipien der Teamarbeit.- 1.6 Fazit.- 2. Simultaneous Engineering.- 2.1 Begriff und Zielsetzung des Simultaneous Engineering.- 2.2 Die Institutionalisierung von "Schwergewichts"-Teams.- 2.3 Projektmanagement.- 2.4 "Crossfunktionale" Integration der Produktentwicklung: Der Ansatz von Wheelwright/Clark.- 2.5 Methoden und Werkzeuge.- 2.6 Fazit.- 3. Grundzüge des Lean Manufacturing.- 3.1 Herausforderungen an das Produktionsmanagement.- 3.2 Von CIM zu HIM?.- 3.3 Grundprinzipien, Gestaltungsparameter und Methoden.- 3.4 Basisansätze.- 3.4.1 Fertigungssegmentierung.- 3.4.2 U-Shaped Factory Layouts.- 3.4.3 Ansatzpunkte für montagegerechte Produktstrukturen.- 3.4.4 Just-in-Time-Produktion.- 3.4.5 Produktionssteuerung à la Toyota.- 3.4.6 Total Productive Maintenance (TPM).- 3.5 Neue Anforderungen an ein EDV-gestütztes Produktionsmanagement.- 3.6 Teamarbeit in der Fertigung.- 3.6.1 Planung und Ausgestaltung.- 3.6.2 Konstituierung.- 3.6.3 Ausarbeitung eines detaillierten Programmes als Basis für Gruppenarbeit und zukünftige Arbeitsweisen in der Fertigung.- 3.6.4 Die neue Rolle des Meisters.- 3.6.5 Wahl eines Teamsprechers.- 3.6.6 Regelmäßige Teambesprechungen.- 3.6.7 Institutionalisierte Koordination der Teamarbeit.- 3.7 Fazit.- 4. Total Quality Management (TQM).- 4.1 Qualität als strategischer Erfolgsfaktor.- 4.2 Leitidee und Elemente.- 4.3 Ansatzpunkte für die Umsetzung.- 4.4 Methoden und Instrumente.- 4.4.1 Von der Qualitätskontrolle zum proaktiven "Quality Engineering".- 4.4.2 Null-Fehler-Strategie.- 4.4.3 Poka Yoke (Vermeidung unbeabsichtigter Fehler).- 4.4.4 Quality Function Deployment (QFD).- 4.4.5 Failure Mode and Effects Analysis (FMEA).- 4.4.6 Taguchi-Methode.- 4.4.7 Prinzip der "Kontinuierlichen Verbesserung ("Kaizen") und Betriebliches Vorschlagswesen.- 4.4.8 Quality Circle.- 4.5 Haupteinsatzgebiete der rechnergestützten Qualitätssicherung (CAQ).- 4.6 Fazit.- 5. Kooperatives Beschaffungsmanagement im Rahmen von Wertschöpfungspartnerschaften mit Zulieferern.- 5.1 Vom Gegner zum Partner: Faire langfristige Zusammenarbeit von Hersteller und Zulieferer.- 5.2 Unternehmensnetzwerke und Zuliefererpyramiden.- 5.3 Make-or-Buy-Entscheidungen als Basis des strategischen Beschaffungsmanagements.- 5.4 Ansatzpunkte der Hersteller-Zulieferer-Kooperation.- 5.5 Produktionssynchrone Beschaffung.- 5.6 Irreversible Abhängigkeiten?.- 5.7 Lieferantenanalyse- und -beurteilungssysteme.- 5.8 Nutzung von Global Sourcing-Potentialen.- 5.9 Fazit.- 6. Die Gestaltung der Kundenbeziehungen.- 6.1 Neue Akzente im Marketing.- 6.2 Ansatzpunkte zur Schaffung von mehr Kundennähe.- 6.3 "Schlanke" Organisation von Verkauf und Marketing.- 6.4 Key Account Management.- 6.5 Fazit.- IV: Konsequenzen für das Personalmanagement.- 1. Neuausrichtung des Personalmanagements als Implementierungsvoraussetzung für das Lean Management.- 2. Personalauswahl und -integration.- 3. Personalbeurteilung.- 4. Qualifizierung im Umbruch.- 5. Training on the job/off the job.- 6. Ansätze der Teamentwicklung.- 7. Management Development.- 8. Arbeitszeitflexibilisierung.- 9. Von Akkord- und Zeitlohnsystemen zum Prämienlohn-Konzept in der Fertigung.- 10. Neuorientierung der Personalorganisation.- 11. Fazit.- V: Integriertes Informationsmanagement.- 1. Anforderungen an ein integriertes Informationsmanagement.- 2. Die Etablierung einer "offenen" Informations- und Kommunikationskultur.- 3. Ansätze und Instrumente einer "schlanken" Informationsinfrastruktur.- 3.1 Downsizing.- 3.2 Client-Server-Computing.- 3.3 Offene Systeme als Basis neuer Infrastrukturen.- 3.4 Vorteile und Implementierungsschwierigkeiten von Downsizing-Ansätzen.- 3.5 Groupware: Software für das Team.- 3.6 Electronic Data Interchange.- 3.7 Outsourcing vs. Inhousing.- 3.7.1 "Make or Buy" im Informationsmanagement.- 3.7.2 Argumente pro und kontra Outsourcing.- 3.7.3 Outsourcing-Management.- 4. Anforderungen an ein "leankonformes" Controlling.- 5. Der Ansatz der Prozeßkostenrechnung.- 6. Target Costing.- 7. Kaizen Costing.- 8. Fazit.- VI: Die Implementierung des Lean Management.- 1. Ansatzpunkte des Change Management.- 2. Implementierung nach dem allgemeinen "Vorgehensprinzip vom Groben zum Detail".- 3. Einzelaspekte der Implementierung.- 3.1 Parallel-Implementierung.- 3.2 Beteiligung der Betroffenen und des Betriebsrats.- 3.3 Arbeitsrechtliche Aspekte.- 3.4 Beispiel für einen praxisnahen Schulungsansatz in der Fertigung.- 3.5 Messung des Implementierungserfolges und der Lean-Management-Effizienz.- 4. Organisationsentwicklung und "Organizational Learning".- Abkürzungsverzeichnis.- Stichwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Lean Management
Untertitel: Konzept - Kritische Analyse - Praktische Lösungsansätze
Autor:
EAN: 9783322907530
ISBN: 978-3-322-90753-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 498g
Größe: H246mm x B169mm x T22mm
Jahr: 2012
Auflage: 1994
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen